Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Reflektierende Nanotechfliesen sparen Energie

Wissenschaftler wissen, dass Nanotechnologie zur Verbesserung der Reflektionseigenschaften von Gebäudeflächen genutzt werden kann, um Energiekosten zu senken. Dieses Wissen wurde vor kurzem in Lacken und Beschichtungen für Dachziegel angewendet, die mit Nanotechnologie aufgewertet wurden.
Reflektierende Nanotechfliesen sparen Energie
Neu entdeckte nanokristalline Materialien sind stark reflektierend, insbesondere im wärmeabgebenden Nah-Infrarot (NIR)-Spektrum. Ihre Einbindung in Gebäudeaußenflächen könnte die Menge an Energie, die zur Kühlung eines Gebäudes benötigt wird, reduzieren.

Das EU-finanzierte Projekt COOL-COVERINGS zielte darauf ab, eine Reihe von nicht-weißen reflektierenden Oberflächen zu entwickeln, die einfach und schnell auf den Markt gebracht werden könnten. Genauer gesagt, stellte das Projekt einen Dachziegel, eine Reihe von Farben und eine Bitumenbeschichtung für Dächer her.

Die Projektmitglieder begannen mit einer Markt- und Branchenanalyse für reflektierende Beschichtungen, um die zu erfüllenden Bedürfnisse zu verstehen. Anschließend bewerteten die Forscher nanokristalline Materialien mit Reflektionseigenschaften im nahen Infrarotbereich. Als nächstes wurde das entsprechende Material hergestellt und in die normalen industriellen Verfahren für Dachziegel- und Lackproduktion als "kühlendes" Pigment eingearbeitet.

Die Prototypen wurden auf einem Demonstrationsgebäude installiert, und zeigten eine 4 bis 7%ige Abnahme des Energieverbrauchs über einen Zeitraum von 12 Monaten. Die drei Produkte stehen jetzt kurz vor der Massenanfertigung: die Dachbahnen und kühlenden Farben werden demnächst in Verkaufskatalogen erscheinen, während die Produktionslinie für die Dachziegeln noch etwas Feinabstimmung benötigt.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben