Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

INNOYEAST — Ergebnis in Kürze

Project ID: 232454
Gefördert unter: FP7-SME

Ein Prosit auf die europäische Weinvielfalt

Kleine und mittlere weinherstellende Unternehmen in Europa verlieren derzeit ihren Marktanteil an große, dynamische Weinproduzenten aus der Neuen Welt. Das Projekt "INNOYEAST" wurde initiiert, um Europas Weinvielfalt zu erhalten und die Position als Weltmarktführer zu verteidigen.
Ein Prosit auf die europäische Weinvielfalt
Hefe spielt eine entscheidende Rolle in mehreren Schlüsselbereichen der Weinherstellung. Daher führten die Projektmitglieder eine Mikroverkapselung von autochthonen Hefestämmen für teilnehmende Weingüter durch, um den Gärungsvorgang zu beeinflussen. Das Ziel war, die einheitliche Produktion von hochqualitativem Wein zu realisieren und dabei die sensorischen Eigenschaften und das Aromaprofil des Produkts zu erhalten. Neben vier europäischen Weinregionen (Rioja Alavesa, Pomerol, Vinho Verde and Chianti) nahmen zehn Organisationen aus vier europäischen Ländern teil, darunter Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industriepartner.

Forschung und Aktivitäten des Projekts konnten die gesetzten Ziele mit Erfolg verwirklichen sowie kleine und mittlere Unternehmen aus den beteiligten Weinregionen mit ihren eigenen autochthonen Hefestämmen ausstatten. Jeder Stamm spiegelt die Merkmale eines bestimmten Weinbaugebiets wider und trägt dazu bei, den Charakter dieser Qualitätsweine optimal zu entwickeln. Innovative Technologien, z. B. die Mikroverkapselung zum Bereitstellen ausgewählter autochthoner Mikroorganismen, wurden in die Weinherstellung integriert.

INNOYEAST unterstützte die verschiedenen Weinbaugebiete beim Erreichen ihres gemeinsamen Ziels, die genormte Verwendung von Hefestämmen aus Ländern der Neuen Welt nicht zu übernehmen. Dies stellt die Produktion von hochqualitativem Wein sicher und erhält den individuellen Weincharakter jeder Region.

Insgesamt war das Projektteam weitgehend erfolgreich dabei, Veränderungen herbeizuführen und Zusammenarbeit anzuregen – eine bemerkenswerte Leistung in einer so traditionsbewussten Branche wie der Weinindustrie. Die Ergebnisse unterstreichen auch die positiven Auswirkungen der Zusammenarbeit auf ein gemeinsames Ziel zu: die globale wettbewerbliche Entwicklung europäischen Weines.

Die Entwicklungen und Erfolge des INNOYEAST-Projekts werden wesentlich dazu beitragen, das Ansehen der Weinbranche unseres Kontinents zu verbessern. Europäische Weingüter verfügen nun über die Mittel, ihren Wein mit herausragenden Ergebnissen auf ein wettbewerbsfähigeres, höherwertiges Niveau zu verfeinern und sich dabei in neuem Maße auf die aktuellen Präferenzen der Verbraucher zu konzentrieren.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben