Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Der Weg in die Zukunft für Offshore-Plattformen 

Europäische Meere werden in naher Zukunft einer wichtigen Entwicklung unterworfen sein, da Offshore-Windparks gebaut werden und Wellenenergie und marine Aquakultur ausgebeutet werden. Marine-Infrastruktur wird die Form von Multi-Use-Plattformen (MUPs) annehmen, um diese neuen Aktivitäten zu unterstützen und damit verbundene Kosten und Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. 
Der Weg in die Zukunft für Offshore-Plattformen 
Das MERMAID (Innovative multi-purpose off-shore platforms: Planning, design and operation) hat die nächste Generation von Offshore-Plattformen entwickelt, die den Einsatz des Meeresraums maximieren werden. Die verschiedenen Partner waren Universitäten, Forschungsinstitute, Industrie und kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Das Konsortium testete Designkonzepte in vier Testgebieten im Atlantik, Ostsee, dem Mittelmeer und der südlichen Nordsee / Wattenmeer, in denen verschiedene ökologische, soziale und wirtschaftliche Bedingungen herrschen. Die Ergebnisse wurden verwendet, um ein verifiziertes Verfahren zu schaffen, um die am besten geeigneten Gestaltungsmöglichkeiten für einen bestimmten Off-Shore-Bereich auszuwählen.

Die Projektpartner entwickelten neue Konzepte, darunter die Kombination von Strukturen für die Energiegewinnung, Aquakultur und den plattformbezogenen Verkehr. Sie untersuchten auch die kumulierten Effekte von großen Strukturen auf die Umwelt und die besten Strategien für ihre Installation, Betrieb und Wartung.

Es wurden Leitlinien für die sichere Verwaltung von MUPs unter Verwendung eines innovativen multidisziplinären und Sektor übergreifenden Ansatzes entwickelt, auf Basis von bestehenden Produktionsplattformen, um die europäischen Meere nachhaltig zu nutzen. Die Akteure aus den vier ausgewählten Standorten trugen dazu bei, die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit technischen, ökologischen und sozioökonomischen Analysen zu klären.

Ein erstes Layout für MUPs wurde entwickelt, das auf Schwerkraft basierende Fundamente für Offshore-Anlagen in Kombination mit Fischkäfigen für die Aquakultur enthält. Die Algen-Produktion wurde auch für die Nordsee betrachtet. Eine Beurteilung der Bedingungen für jeden der Standorte wurde mit Wind-, Wellen-, Gezeiten- und anderen Umweltdaten durchgeführt. Zusätzliche Informationen zur sozialen Wahrnehmung und über aktuelle Richtlinienverwaltung und Planungsstrategien wurden zusammengeführt.

MERMAID untersuchte auch die kumulierten Auswirkungen von großen Offshore-Strukturen, indem studiert wurde, wie sie mit Wellen, Strömungen und Meeresboden in Wechselwirkung treten sowie Mischungs- und Dispersionsprozesse. Die Ergebnisse sind von Wert für Konstrukteure, Hersteller und Auftragnehmer. Forscher schufen auch ein Entscheidungsunterstützungssystem für die Verkehrsinfrastruktur und die wirtschaftliche und ökologische Machbarkeit von MUPs.

Das Projekt wird dazu beitragen, die optimale Nutzung des Meeresraums durch eine effektive Planung und Gesetzgebung und mit dem Verständnis für die Anforderungen der verschiedenen beteiligten Industrien zu gewährleisten. Daher wird die umweltfreundliche und kosteneffiziente Nutzung des Meeresraums für eine Reihe von Zwecken für die europäischen Gesellschaften von Vorteil sein.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Windpark, Wellenenergie, Aquakultur, Mehrzweck-Offshore-Plattform, Transport, Turbine  
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben