Skip to main content

Event Category

Event

Article available in the folowing languages:

IRC Brokerage at MEDTEC 2005

Am 16. Februar 2005 veranstaltet das Steinbeis-Europa-Zentrum, Innovation Relay Centre Stuttgart - Erfurt - Zurich, eine internationale Technologieborse fur Medizintechnologien auf der MEDTEC 2005 in Stuttgart.

16 February 2005 - 16 February 2005
null

Die Technologiebörse bietet Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten die Möglichkeit, grenzüberschreitende Kooperationen mit Einrichtungen der Medizintechnologie aus ganz Europa zu starten. Seit 1997 ist die internationale Messe MEDTEC Angelpunkt der europäischen Medizintechnikindustrie. Für die Produzenten von medizintechnischen Geräten ist die Messe eine der wichtigsten Fachmessen in Baden-Württemberg. MEDTEC zieht prominente Fachbesucher an- beispielsweise Forschungs- und Entwicklungsleiter, Prozess-, Produkt- und Projektmanager- aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Irland, Italien, Österreich, der Schweiz, USA und anderen europäischen Ländern.
Dass Unternehmen der Medizintechnologiebranche stark auf internationalen Kooperationsbörsen vertreten sind, zeigt die überaus gute Resonanz auf die internationale Technologiebörse am 25. und 26. November während der MEDICA 2004 in Düsseldorf. Es kamen über 300 Teilnehmer aus 15 Ländern, über 250 Technologieprofile wurden im Katalog registriert. Das Steinbeis-Europa-Zentrum begleitete allein 28 Unternehmen aus Baden-Württemberg zu Kooperationsgesprächen mit potenziellen Technologiepartnern.
Das Steinbeis-Europa-Zentrum ist Teil des Netzes der Innovation Relay Centres (IRC). Die IRC sind ein professionelles Netz von Technologiebrokern. Im Auftrag der Europäischen Kommission unterstützen sie seit 1993 kleine und mittlere Unternehmen dabei, Kontakte für die Vermarktung ihrer Technologien im europäischen Ausland zu finden. Rund 250 Organisationen ermöglichen den Zugang zu europäischen Forschungsergebnissen und helfen durch Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften Innovationsprozesse zu beschleunigen. Das Netz deckt die 25 Mitgliedsstaaten sowie Bulgarien, Rumänien, Island, Israel, Norwegen, Schweiz, Türkei und Chile ab. , ,Themen der diesjährigen Kooperationsbörse sind:
- Medizinische Instrumente, Tomographie, Radiologie ,- Biomedical Engineering ,- Gesundheitsdienstleistungen ,- Bauteile Fabrikation ,- Klebetechnik und Klebeprodukte ,- Elektronische Bauteile ,- Verpackungsgeräte und Produkte ,- Plastische Bauteile ,- Testgeräte und Dienstleistungen ,- Präzisionsgeräte
Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten, die im Bereich der Medizintechnik tätig sind, sind eingeladen an der transnationalen Kooperationsbörse MEDTEC 2005 teilzunehmen. Während der Kooperationsbörse haben Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, potentielle Partner vor Ort zu treffen. Die Kooperationsbörse ist kostenlos. , ,Kontakt:,Steinbeis-Europa-Zentrum,Hicham Abghay,medtec@steinbeis-europa.de,Tel: 0711-1234022,Fax: 0711-1234011,Website: http://medtec.ircnet.lu