Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Stellungnahme der externen beratenden Gruppe über Meeres- und Süßwasserforschung

Die Europäische Kommission, Generaldirektion XII, hat die Stellungnahme der externen beratenden Gruppe für die Leitaktionen des Fünften Rahmenprogramms über "Nachhaltige Wasserwirtschaft und Wasserqualität" und "Lebensfähige Meeres-Ökosysteme" veröffentlicht.

Der Bericht ist ...
Die Europäische Kommission, Generaldirektion XII, hat die Stellungnahme der externen beratenden Gruppe für die Leitaktionen des Fünften Rahmenprogramms über "Nachhaltige Wasserwirtschaft und Wasserqualität" und "Lebensfähige Meeres-Ökosysteme" veröffentlicht.

Der Bericht ist ein Produkt von drei EAG-Tagungen zur Untersuchung des vorläufigen Diskussionsdokuments der Kommission über Elemente für die Vorbereitung des Arbeitsprogramm für die beiden Leitaktionen.

Der Bericht zieht den Schluß, daß die vorgeschlagenen Programme mit den Leitaktionen über Wasser und Ökosysteme übereinstimmen und den Zielen und Prioritäten für Forschung und technologische Entwicklung (FTE-Prioritäten) entsprechen, die in der vorläufigen Leitlinie des Rats vom 13. Oktober 1998 betreffend die spezifischen FTE-Programme über "Energie, Umwelt und nachhaltige Entwicklung" dargelegt sind.

Die EAG identifizierte darüber hinaus auch strategische Elemente, durchzuführende Arbeiten und Ziele sowie den Inhalt und die relative Bedeutung der diversen Themen und Unterthemen als Bereiche, die die allgemeine Wirkung und Effektivität der Behandlung des FTE-Bedarfs der Europäischen Gemeinschaft weiter verbessern würden.

Die Gruppe erarbeitete die folgende Prioritätenliste für 1999:

- Nachhaltige Wasserwirtschaft und Wasserqualität;
- - Integrierte Bewirtschaftung von Wasserressourcen und -systemen;
- - Feststellung und Überwachung von Umweltverschmutzung;
- - Ökologische Qualität;
- - Optimierung von Systemen in wasserarmen Regionen;
- Sanierung von kontaminierten Standorten, Ablagerungen und Grundwasser;
- Lebensfähige Meeresökosysteme;
- - Evolutionsmechanismen der Artenvielfalt des Meeres;
- - Bessere Bewertung von natürlich vorkommenden Ökosystemfunktionen;
- - Wiederherstellung defekter Systeme und erforderliche Rahmenbedingungen;
- - Bekämpfung der Auswirkungen anthropogener Tätigkeiten auf die Meeresumwelt;
- - Transportwege und Auswirkungen von Schadstoffen, Schlüsselelementen und Nährstoffen in der Meeresumwelt.

Der Bericht ist in PDF-Format auf der folgenden Webseite zu finden: URL: http://europa.eu.int/comm/dg12/fp5/eag-marine1.html

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben