Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Übersicht über das Jahr des britischen EUREKA-Vorsitzes

Die neueste Ausgabe des UK EUREKA-Bulletins enthält eine Übersicht über die Aktionen während des Jahres des britischen Vorsitzes der EUREKA-Initiative (Juli 1996 bis Juni 1997).

Zu den wichtigsten Erfolgen zählt die Arbeit an der Rationalisierung von EUREKA für ein besseres D...
Die neueste Ausgabe des UK EUREKA-Bulletins enthält eine Übersicht über die Aktionen während des Jahres des britischen Vorsitzes der EUREKA-Initiative (Juli 1996 bis Juni 1997).

Zu den wichtigsten Erfolgen zählt die Arbeit an der Rationalisierung von EUREKA für ein besseres Dienstleistungsangebot für die Beteiligten durch verstärkte Konzentration. Unter dem britischen Vorsitz wurde die Organisation erfolgreich gestrafft. Damit sollte sichergestellt werden, daß EUREKAS durchgreifende Arbeitsweise nicht durch ihr Wachstum gehemmt wird. Der GB-Vorsitz begann auch mit der Durchführung des mittelfristigen Vierjahresplans, der im Juni 1996 verabschiedet worden war.

Unter dem GB-Vorsitz untersuchte EUREKA auch die Bindeglieder zwischen dieser Initiative und dem Rahmenprogramm der Europäischen Gemeinschaften im Hinblick auf die Vorbereitung des Fünften Rahmenprogramms. Nach Abschluß dieser Arbeiten wurde ein Beitrag mit praktischen Schritten zur Steigerung der synergistischen Wirkungen verabschiedet, der von der Europäischen Kommission gut aufgenommen wurde.

Schließlich leitete der britische Vorsitz Schritte ein, die auch Nichtmitgliedern der EU Zugang zu Aktionen der EUREKA-Initiative ermöglichen. Dies entspricht den Wünschen vieler Vertreter der Industrie, die mit den bestmöglichen Partnern zusammenarbeit möchten, ob diese europäisch sind oder nicht. Der portugiesische Vorsitz beabsichtigt die Weiterführung dieser Anstrengungen während seiner Amtsperiode von Juli 1997 bis Juni 1998.


Quelle: UK EUREKA Unit

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • 271485480
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben