Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Kommission will die Zusammenarbeit zwischen der EU und Neuseeland auf einer Konferenz über Nanotechnologie fördern

Auf einer internationalen Konferenz über weiterentwickelte Stoffe und Nanotechnologie, die vom 6. bis 11. Februar in Queenstown, Neuseeland, stattfindet, werden hohe Vertreter der Europäischen Kommission einen Workshop zur Entwicklung einer engeren Zusammenarbeit zwischen der ...

6 Februar 2005 - 6 Februar 2005
Neuseeland

Auf einer internationalen Konferenz über weiterentwickelte Stoffe und Nanotechnologie, die vom 6. bis 11. Februar in Queenstown, Neuseeland, stattfindet, werden hohe Vertreter der Europäischen Kommission einen Workshop zur Entwicklung einer engeren Zusammenarbeit zwischen der EU und Neuseeland auf dem Gebiet der Nanotechnologie leiten.

Ferner wird die Delegation der EU die europäische Strategie für Nanotechnologie darlegen und Einzelheiten zum Arbeitsprogramm für Nanotechnologie des Sechsten Rahmenprogramms (RP6) bekannt geben.

Ziel der Konferenz ist die Förderung der internationalen Zusammenarbeit in den großen Bereichen weiterentwickelte Werkstoffe und Nanotechnologie, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf neuen und aufkommenden Technologien liegt.Weitere Informationen zu dieser Konferenz erhalten Sie im Internet unter der Adresse:
http://www.elec.canterbury.ac.nz/AMN-2

Weitere Informationen über Nanotechnologie in der EU erhalten Sie im Internet unter der Adresse:
http://cordis.europa.eu/nmp/home.html