Skip to main content

CORDIS-Dienste

Das Beste aus CORDIS herausholen

Damit Sie auf bestimmte CORDIS-Dienste wie Ihr Research*eu- und Results Pack-Abonnement, E-Mail-Benachrichtigungen und CORDIS-Wire zugreifen können, benötigen Sie ein EU Login-Konto.

Um ein neues CORDIS-Profil zu erstellen, müssen Sie sich nur mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort bei EU Login anmelden.

Wenn Sie bereits ein Profil hatten, bevor CORDIS zu EU Login umgezogen ist und Sie dieselbe E-Mail-Adresse verwenden, müssen Sie sich nur mit Ihrer E-Mail-Adresse und dem Passwort von EU Login anmelden.

Wenn für Ihr EU Login-Konto eine andere E-Mail-Adresse verwendet wird als die, mit der Sie sich zuvor bei CORDIS angemeldet haben, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr altes Profil auf CORDIS. Sie können ein neues Profil erstellen oder sich an das Help Desk wenden, um Ihre alte E-Mail-Adresse bei CORDIS zu ändern.

Wenn Sie ein neues CORDIS-Profil erstellen, werden Sie zunächst gebeten, ein EU Login-Konto zu erstellenw.

Wenn Sie bereits ein CORDIS-Profil hatten, müssen Sie beim Erstellen des EU Login-Kontos dieselbe E-Mail-Adresse verwenden. Damit haben Sie auch weiterhin Zugriff auf Ihr CORDIS-Profil und die zugehörigen Dienste.

Über EU Login können Sie sich auch bei anderen EU-Websites anmelden, wie dem Funding & Tenders-Portal und der Website für EU-Veröffentlichungen https://op.europa.eu/de/web/general-publications/publications.

Diese Informationen werden auf EU Login gespeichert und können über Ihr EU Login-Konto geändert werden.

Jedes Mal, wenn Sie sich bei CORDIS anmelden, werden Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Vor- und Nachname automatisch aus EU Login übernommen. Wenn die vorgenommenen Änderungen sofort auf CORDIS gültig werden sollen, müssen Sie sich abmelden und anschließend wieder anmelden.

Antworten auf weitere Fragen zu Ihrem Konto finden Sie auch auf den EU Login-Hilfeseiten (oder diesen Hilfeseiten für Nutzerinnen und Nutzer der Europäischen Kommission).

Die Anwendung CORDIS-Wire ermöglicht es registrierten Benutzern, Artikel im Zusammenhang mit der EU-Forschung und Projekten beim CORDIS-Dienst für Nachrichten und Veranstaltungen zu veröffentlichen. Alle Artikel werden von CORDIS-Redakteuren vor der Veröffentlichung moderiert.

Damit Sie diesen kostenlosen Dienst nutzen können, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Wire-Beitragender“ in Ihrem Konto. So erhalten Sie Zugang zur Wire-Arbeitsumgebung.

Vor ihrer Veröffentlichung können Artikel im Bereich Nachrichten und Veranstaltungen folgenden Status erhalten:

  • Entwurf: der Beitragende hat einen Artikel verfasst, der vor der Einreichung noch bearbeitet und überprüft werden kann.
  • Eingereicht: der Beitragende hat den Artikel eingereicht, dieser wird durch den CORDIS-Moderator überprüft.
  • Veröffentlicht: der Moderator hat den Artikel akzeptiert, dieser steht online auf CORDIS zur Verfügung.
  • Zu überarbeiten: der Moderator hat den Beitragenden gebeten, Änderungen am Artikel vorzunehmen und ihn anschließend erneut zur Moderation einzureichen.

Der Beitragende wird per E-Mail darüber informiert, wenn der Artikel veröffentlicht wurde oder überarbeitet werden muss. Beitragende können ihre veröffentlichten Artikel selbst aktualisieren, wenn sie als „zu überarbeiten“ eingestellt und nach der Aktualisierung wieder zur Veröffentlichung eingereicht werden.

Der CORDIS-Wire-Moderator versucht, innerhalb von zwei Arbeitstagen auf Artikeleinreichungen zu antworten. Ohne Grund gibt es keine Beschränkung der Anzahl von Einreichungen durch einen Benutzer. Auch wenn ein Artikel abgelehnt wurde, kann der Benutzer weitere Artikel einreichen.

Wir freuen uns besonders über Artikel im Zusammenhang mit EU-finanzierten Projekten im Rahmen von H2020 und dem 7. Rahmenprogramm. Wir akzeptieren auch thematische und berichtenswerte Informationen in Bezug auf Innovation und Forschung der EU.

Inhalte, die folgende Kriterien nicht erfüllen, werden abgelehnt:

  • Themen ohne Bezug zu europäischer Forschung oder Innovation
  • Kommerzielle Anzeigen
  • Informationen, die nur für einen begrenzten Personenkreis von Interesse sind
  • Bewusste Falschinformationen oder Verstöße gegen das Urheberrecht
  • Diffamierende oder anstößige Inhalte

Wir behalten uns das Recht vor, in eingereichten Artikeln Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren sowie ggf. thematische Kategorien hinzuzufügen.

Wir tun alles in unseren Kräften stehende, um sicherzustellen, dass der Dienst effizient funktioniert, aber wir garantieren keine Dienstgüte, wir kommen nicht für Unterbrechungen oder Ausfälle des Dienstes auf und wir sind nicht für Verluste haftbar, die auf eine betrügerische Verwendung des Dienstes zurückzuführen ist.

Sie melden sich für digitale (E-Mail-Benachrichtigungen) oder schriftliche (postalische Zustellung) Abonnements für neue Veröffentlichungen und Artikel auf CORDIS an.

Das Magazin Research*eu wird zehnmal pro Jahr veröffentlicht. Die Online-Ausgabe ist in sechs Sprachen und die Druckausgabe in englischer Sprache verfügbar. Wenn Sie die Druckausgabe abonnieren, werden wir Ihnen jede Ausgabe weltweit kostenlos per Post zusenden.

Ihr Abonnement des themenspezifischen CORDIS Results Packs ist von Ihren Interessengebieten abhängig. Das Ihren Interessen entsprechende Results Pack erhalten Sie per E-Mail oder per Post.

Bei Ergebnissen in Kürze, Nachrichten und Veranstaltungen umfasst Ihr E-Mail-Abonnement außerdem Artikel, die sich Ihren Interessengebieten zuordnen lassen.

Speichern Sie Ihre Anfrage direkt in der Suchfunktion und schalten Sie Benachrichtigungen ein, um eine wöchentliche E-Mail für jeden passenden neuen oder aktualisierten Inhalt auf CORDIS zu erhalten. Sie können auch einen RSS-Feed für Ihre gespeicherte Suche einrichten. Einen Überblick über Ihre Anfragen und Benachrichtigungen finden Sie auch unter Meine gespeicherten Suchen.

Unter Meine Abonnements erhalten Sie E-Mail-Benachrichtigungen für Veröffentlichungen und Artikel zu EU-Projekten für Ihr Interessengebiet.

Mit RSS-Feeds bleiben Sie über die neuen oder aktualisierten Inhalte in Ihrem RSS-Reader oder -Aggregator auf dem Laufenden. Sie können mit RSS auch CORDIS-Inhalte in Ihre Website integrieren. Das RSS-Format ist auch für Suchergebnisse verfügbar.

CORDIS verfügt über einen einzigen Suchdienst, der Ihnen eine Reihe einfacher und fortgeschrittener Funktionen bietet.

Sie können nach einem Begriff (Wort) suchen und diesen mit Filtern kombinieren, die auf alle oder bestimmte Inhaltssammlungen anwendbar sind. Mit „Suche bearbeiten“ können Sie eine fortgeschrittene Suchsyntax wie den booleschen Operator (UND, ODER, NICHT) verwenden.

Suchergebnisse können sortiert, als Suchanfrage für E-Mail-Benachrichtigungen oder RSS-Feeds gespeichert, im XML- oder CSV-Format heruntergeladen oder einem PDF-Booklet hinzugefügt werden.

Die Europäische Union unterstützt die Wiederverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors und CORDIS stellt seine Daten in einer Reihe frei zugänglicher, offener und maschinenlesbarer Formate zur Verfügung, die den urheberrechtlichen Bestimmungen unterliegen.

Datensätze aller Projekte aus jedem Rahmenprogramm können neben zugehörigen Referenzdaten über das Offene Datenportal der EU heruntergeladen werden. Das Herunterladen von Daten in großem Umfang ist im XML-, CSV- und XLS-Format möglich.

Sie können über RSS-Feeds oder Suchergebnisse im XML- oder CSV-Format auch Daten von CORDIS direkt wiederverwenden.

Wenn Sie weitere Daten benötigen, z. B. eine individuelle Datenextraktion, oder konkrete Fragen haben, wenden Sie sich an das CORDIS Help Desk.

Sie finden im Archiv alte CORDIS-Webseiten und Veröffentlichungen, die bis ins Jahr 1994 zurückreichen, als die erste CORDIS-Website eingerichtet wurde.