Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

"Biologische Vielfalt im Gleichgewicht: Ursachen und Folgen", Heidelberg, Deutschland

Eine Konferenz zum Thema "Biologische Vielfalt im Gleichgewicht: Ursachen und Folgen" (Biodiversity in the Balance: Causes and Consequences) findet vom 9. bis 10. November 2012 in Heidelberg, Deutschland, statt.

Die Vielfalt aller Lebewesen und die Kräfte und Prozesse, die z...

9 November 2012 - 9 November 2012
Deutschland

Eine Konferenz zum Thema "Biologische Vielfalt im Gleichgewicht: Ursachen und Folgen" (Biodiversity in the Balance: Causes and Consequences) findet vom 9. bis 10. November 2012 in Heidelberg, Deutschland, statt.

Die Vielfalt aller Lebewesen und die Kräfte und Prozesse, die zu so vielen Arten geführt haben, stehen schon seit Langem im Mittelpunkt des Forschungsinteresses. Doch viele Fragen bleiben unbeantwortet. Was passiert, wenn die Dynamik, die es Spezies erlaubt, miteinander zu existieren und die Stabilität eines Ökosystems beeinflusst, aus dem Gleichgewicht gerät? Welche Beweise gibt es dafür, dass die biologische Vielfalt global abnimmt? Welche Methoden und neuen Werkzeuge stehen Wissenschaftlern zur Verfügung, um die Artenvielfalt sowohl lokal als auch global aufzuzeichnen und zu bewerten? Was steht für die menschliche Gesundheit, wirtschaftliche Prosperität und das langfristige Überleben auf dem Spiel? Was ist der Stand der Dinge bei den internationalen Bemühungen, weiteren Verlusten der Artenvielfalt entgegenzuwirken?

Diese Fragen sind unter anderen der Schwerpunkt der Konferenz. Wichtige Bereiche der biowissenschaftlichen Forschung werden allen vorgestellt, während die Reflexion über ihre Auswirkungen gefördert werden soll. Die Konferenz soll auch einen breiten Dialog zwischen Biologen, Verhaltensforschern und Sozialwissenschaftlern, Studierenden aller Fachrichtungen und der Öffentlichkeit erleichtern.Weitere Informationen sind abrufbar unter:
http://www.embl.de/training/events/2012/SNS12-01/index.html