Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Kongreß: "Integration in der Fertigung"

Art der Veranstaltung: europäischer Kongreß.
Gegenstand: "Integration in Manufacturing" (IiM) (Integration in der Fertigung).
Termin: 13.-15. September 1995.
Ort: Wien (A).
Veranstalter: Europäische Kommission, GD III (Industrie) und österreichisches Bundesministerium für Wiss...

13 September 1995 - 13 September 1995
Österreich

Art der Veranstaltung: europäischer Kongreß.
Gegenstand: "Integration in Manufacturing" (IiM) (Integration in der Fertigung).
Termin: 13.-15. September 1995.
Ort: Wien (A).
Veranstalter: Europäische Kommission, GD III (Industrie) und österreichisches Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.
Zielgruppe: europäische Industrieunternehmen, Industrieverbände, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Vermittler (z.B. Technologietransferzentren).

Ziele: Verbreitung von Informationen aus dem IT-Programm ESPRIT der Europäischen Union. Die Veranstaltung findet seit 1985 jedes Jahr statt (früher unter dem Titel "CIM-Europe"), und zwar immer in einem anderen Mitgliedstaat.

Themen:

"Erschließung produktiver Partnerschaften - konzertierte Anstrengungen für Europa":

- mittelständische Unternehmen (KMU) und Technologietransfer;

- Auswirkungen der Informationsgesellschaft auf Arbeitsverfahren;

- kooperatives Engineering;

- Anwendungen der Ingenieurwissenschaft;

- Datenerfassung;

- Qualität;

- Robotik und Steuerungssysteme.

Die Einführungsvorträge befassen sich mit folgenden Themen:

- Technologie für die globale Informationsgesellschaft;

- Auswirkungen der Technologie auf die Beschäftigung;

- Strategien für die europäische Fertigung im 21. Jahrhundert;

- internationale Zusammenarbeit in der Fertigung;

- fortgeschrittene IT für die Bekleidungsindustrie;

- IT-Bedarf und Trends für die verarbeitende Industrie.

Sonstiges: Das Kongreßprogramm umfaßt Plenarsitzungen und Parallelveranstaltungen. Die Plenarsitzungen konzentrieren sich auf Vorträge von Führungskräften aus Industrie, Wissenschaft und Politik sowie auf hochklassige technische Vorführungen. Die Parallelveranstaltungen bieten Vorträgen aus Technik und Verwaltung sowie Workshops. Begleitend zur Veranstaltung werden Poster ausgestellt.Weitere Informationen:

European Commission;
DGIII/F.7;
Ms. Kathryn Tierney;
Project Officer;
200 rue de la Loi (BU31 1/73);
B-1049 Brussels;
Tel. +32-2-2968118; Fax +32-2-2968365 E-mail: ktie@dg13.cec.be