Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Zweite jährliche "Konferenz über globale Mobil- und Satellitenkommunikation"

Art der Veranstaltung: Konferenz.
Gegenstand: Fragen wie: Wettbewerb, rechtliche Rahmenbedingungen, technische Entwicklungen, Normen und Marktpotential im Bereich Mobilkommunikation.

Termin: 28. - 30. November 1995.

Ort: Brüssel, Belgien.

Ziele: Vermittlung eines Einblicks ...

28 November 1995 - 28 November 1995
Belgien

Art der Veranstaltung: Konferenz.
Gegenstand: Fragen wie: Wettbewerb, rechtliche Rahmenbedingungen, technische Entwicklungen, Normen und Marktpotential im Bereich Mobilkommunikation.

Termin: 28. - 30. November 1995.

Ort: Brüssel, Belgien.

Ziele: Vermittlung eines Einblicks in die Strategien der Hauptakteure im Bereich Personal Communications unter besonderer Beachtung der Ergebnisse und Entscheidungen der Weltfunkkonferenz (WCR'95), die vom 23. Oktober bis 17. November 1995 in Genf, Schweiz, stattfindet und für die Erörterung und Verabschiedung von Empfehlungen der Internationalen Fernmelde-Organisation (ITU) für international abgestimmte Normen über die Nutzung des Funkspektrums und von Satellitenumlaufbahnen durch Funkkommunikationsdienste verantwortlich ist.

Themen:
- Überblick über die Auswirkungen und Entscheidungen der WCR'95;
- Die Auswirkungen von LEO-Satelliten auf die terrestrische Mobilkommunikation;
- Herausforderungen und Möglichkeiten für das Marketing bei mobilen Satellitensystemen;
- Regulierung und Lizenzvergabe für mobile Satellitensysteme;
- Neu entstehende Märkte und Normen für Mobilkommunikationsdienste;
- Wo überholt die zellulare Kommunikation die Festnetzverbindungen?;
- Konvergenz von wellenbereichsgebundenen Mobildiensten - Wettbewerbsumfeld für zukünftige ordnungspolitische und strategische Herausforderungen;- Abrechnungssysteme - ausschlaggebender Faktor;
- Kann Europa seine führende Position beim Übergang von Systemen der zweiten zu Systemen der dritten Generation behaupten?;
- Wie weit geht die Bereitschaft der Betreiber bei der Entwicklung neuer Tarifinitiativen zur Sicherung der Wachstumsraten?;
- Bewältigung von Turbulenzen auf dem zellularen Markt;
- Der Consumer-Markt für Mobildienste;
- Eine Person, eine Nummer - ist UPT nur ein Hirngespinst?

Sonstiges: Der Bereich Mobilkommunikation verfügt über die höchste Wachstumsrate aller Bereiche am weltweiten Kommunikationsmarkt. Allein Westeuropa verzeichnete 1994 einen Anstieg der Zahl der Teilnehmer am zellularen Mobilfunk um 61%. In Ländern wie dem Vereinigten Königreich, Schweden und Japan hat sich die Mobilkommunikation zu einem Massenmarkt entwickelt, da die Anzahl der Mobilfunkeilnehmer die Zahl der Festnetzanschlüsse übersteigt. Unterdessen verschärft sich der Wettbewerb zwischen den mobilen Satellitensystemen (LEO, MEO und GEO)Weitere Informationen/Anmeldung:

Communications Week International Conferences;
Ms. Laurence Goutte;
14 rue de Bassano;
F-75116 Paris;
Fax +33-1-49520756/47236263;
E-mail: dward@cmp.com oder igoutte@cmp.com

Verwandte Artikel