Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

2. Europäisches Forum für flüssige Biokraftstoffe

Das zweite Europäische Forum für flüssige Biokraftstoffe findet vom 22. bis 25. September 1996 in Graz, Österreich, statt. Das von JOANNEUM RESEARCH organisierte Forum ist eine Initiative der Europäischen Kommission im Rahmen des FTE-Programms zur Förderung erneuerbarer Energi...

22 September 1996 - 22 September 1996
Österreich

Das zweite Europäische Forum für flüssige Biokraftstoffe findet vom 22. bis 25. September 1996 in Graz, Österreich, statt. Das von JOANNEUM RESEARCH organisierte Forum ist eine Initiative der Europäischen Kommission im Rahmen des FTE-Programms zur Förderung erneuerbarer Energieträger in der Gemeinschaft (ALTENER).

Das erste Europäische Forum für Motorbiokraftstoffe wurde im Mai 1994 in Tours, Frankreich, veranstaltet. Besonders beeindruckend sind die beachtlichen Fortschritte, die seither bei Biodiesel in Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien und Österreich erzielt wurden. Anlagen werden mittlerweile in Irland, Spanien, Schweden und im Vereinigten Königreich betrieben. In Frankreich gelang bei Bioethanol der Markteinstieg über die ETBE-Linie mit drei Erzeugungs- und Vertriebsunternehmen, während in Schweden die Forschungen mit Lignozellulose vielversprechend verlaufen.

Das Forum versteht sich als ein Ort der Koordination, Erläuterung und Darstellung der Politik der Gemeinschaft für das nächste Jahrzehnt auf dem Sektor flüssiger Biokraftstoffe. Im Laufe von drei Tagen sollen bei diesem zweiten Forum alle relevanten Bereiche zur Sprache kommen, vom Rohstoff über die Erzeugung bis hin zur Vermarktung.

Insbesondere geht es darum, die technischen und sonstigen Hemmnisse zu diskutieren, um

- eine gesicherte Versorgung mit billigen Rohstoffen zu niedrigen Preisen zu gewährleisten (z.B. Blair-House Beschränkungen);
- die vielfältigen Vorteile der Produkte vom makroökonomischen Standpunkt entsprechend aufzuzeigen;
- die Zusammenarbeit mit der Industrie zu verstärken und
- die unbestrittenen Vorteile von Biokraftstoffen den Entscheidungsträgern auf nationaler und internationaler Ebene bewußt zu machen.

Die einzelnen Sitzungsthemen:

- Erfahrungsberichte: Zwei Jahre nach Tours 1994;
- Erzeugung von Biokraftstoffen: Rohstoffe und Umwandlungstechnologien;
- Besonderheiten von Biokraftstoffen;
- Die Notwendigkeit eines gemeinsamen Vorgehens von Industrie und Regierung bei der Umsetzung und
- Schlußfolgerungen und Verpflichtungen.

Ausstellungsstände zur Darstellung der Aktivitäten im Bereich Biokraftstoffe sind im Grazer Congress vorhanden. Bei großen Ausstellungsgegenständen besteht auch die Möglichkeit, Plätze in der Grazer Innenstadt zu reservieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Joanneum Research
2. Europäisches Forum für flüssige Biokraftstoffe
Frau Dr. Doris Florian
Elisabethstraße 11, A-8010 Graz
Tel. +43/316/876-335; Fax +43/316/876-320
E-mail: biofuels@pbox.joanneum.ac.at

Verwandte Artikel

25 September 1996
Österreich

17 Oktober 2013