Skip to main content

Development of 3D digital glasses for enhancing mobility of visually impaired people to open strategic product lines for participant SMEs

Article Category

Article available in the folowing languages:

3D-Unterstützung für Sehbehinderte

Ein neues digitales Tool wurde entwickelt, um Sehbehinderten zu helfen, besser zu sehen und um ihre Mobilität und Lebensqualität zu verbessern. Dieses Tool ist auf die Symptome der Augenkrankheit des Benutzers anpassbar.

Digitale Wirtschaft

Das Projekt DIGIGLASSES (Development of 3D digital glasses for enhancing mobility of visually impaired people to open strategic product lines for participant SMEs) entwickelte 3D-Brillen für stereoskopisches Sehen, sodass die Nutzer Abstände in ihrer Umgebung beurteilen können. Die Konsortialpartner beschrieben die funktionalen Systemspezifikation für die digitale Brille. Dann entwickelten sie die Hardware und Software, die für die gewünschten Funktionen benötigt werden, und ermöglichten die nötige Optimierung und Feinabstimmung. Danach wurde der optische Teil des Systems entwickelt, der den Benutzer das Bild vor ihm in der richtigen Entfernung sehen lässt. Die Konsortiumsmitglieder entwarfen die Fertigungsprozesse und kontaktierten Hersteller, bevor sie den Prototypen herstellten. Die produzierte 3D-Brille ist erschwinglich, stilvoll und funktionell. Eine Videoanimation, die das Konzept des Projektes zeigt, wurde über YouTube und Facebook verbreitet und steht auch auf der Projekt-Website zur Verfügung. DIGIGLASSES hat seine Aufgaben erfolgreich beendet und das komplette DIGIGLASSES-System demonstriert: Hard- und Software des HMD-Systems (Head-Mounted Display), HMD-Kamera, Optik, Bildverarbeitungs-DSP (Hardware und eingebettete Software) sowie die PC-basierte Konfigurationssoftware. Das zweite und dritte Hauptergebnis des Projekts sind auch marktfähige Innovationen für sich selbst. Zum Beispiel kann das HMD-System und die Konfigurations-Software, die die Kenntnisse der geltenden Bildmodifikationsverfahren enthalten, als separate Technologie verkauft werden. DIGIGLASSES wird dazu beitragen, dass Menschen mit geringem Sehvermögen leichter Arbeitsplätze finden, und in einer Vielzahl von Umgebungen funktionieren. Diese Erfindung passt sehr gut zur globalen demographischen Entwicklung. Als neu entwickeltes High-Tech-Produkt kann es den Sehbehinderten weltweit täglich dienen und ihre allgemeine Lebensqualität verbessern.

Schlüsselbegriffe

Sehbehinderte, Augenkrankheit, digitale Brillen, stereoskopisches Sehen, Head-Mounted Display

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Wissenschaftliche Fortschritte
Digitale Wirtschaft
Gesundheit

9 April 2019