Skip to main content

A COST-EFFICIENT, AUTOMATED, MACHINE STRENGH GRADING SYSTEM FOR SAWN TIMBER

Article Category

Article available in the folowing languages:

Neues Sortiersystem für die Holzverarbeitung

Ein innovatives Sortiersystem gestaltet die Bauholzverarbeitung für kleine Unternehmen effizienter und weniger zeitaufwändig. Mit der Bereitstellung einer alternativen Lösung für teure maschinelle Sortiersysteme kann überdies die Holzproduktion um 10 % gesteigert werden.

Industrielle Technologien

Obgleich Holz für seine Festigkeit, Erneuerbarkeit und ästhetische Qualität bekannt ist, ist es nur unter Schwierigkeiten nach seiner Qualität zu sortieren. Für kleine Unternehmen, die sich keine Anlagen zur maschinellen Festigkeitssortierung leisten können, ist die visuelle Sortierung das Standardverfahren zur Bauholzklassifizierung. Das geschieht dann mehr oder weniger auf gut Glück. Bei der visuellen Bewertung sind keine Umweltfaktoren zu erfassen, was sich negativ auf Holzqualität und -festigkeit auswirken kann und die Holzverarbeitung verlangsamt und ungenau macht. Das Projekt WOODSONICS (A cost-efficient, automated, machine strength grading system for sawn timber)hat eine kosteneffiziente Inline-Holzsortiermaschine vorgeschlagen, bei der ein Ultraschallrollwandler (ultrasonic rolling transducer) dazu eingesetzt wird, um entlang der Länge des Schnittholzes spezielle Defekte zu erkennen, zu lokalisieren und zu lokalisieren. Das projekteigene Prototypsystem ist so auf der Sortieranlage installiert, dass die Produktion nicht gestört wird. Nach der Überprüfung auf Umweltfaktoren wie zerstörerische Einflüsse (Fäulnis, Pilze), Insektenfraß, Risse und Astknoten sortiert es automatisch nach Qualität, was es den Sägewerken ermöglicht, die Holzqualität mit höherer Genauigkeit mit den Kosten für den Kunden abzugleichen. Das kostengünstige automatisierte System von WOODSONICS bietet eine zuverlässige und konsistente Methode zum Sortieren von Holz mit Abmessungen bis zu 260 mm Breite, 100 mm Dicke und 6 m Länge. Es beinhaltet Ultraschallrollsensoren, ein elektronisches System zur Ansteuerung von Sensoren, Stromversorgungen, Datenerfassung/-verarbeitung und Steuerungselektronik. Ein als Benutzeroberfläche dienender Computer führt die Sortieralgorithmen durch, und es gibt außerdem elektrische und mechanische Hilfssysteme. Die Fehlererfassung basiert auf Amplitude, Laufzeit und Energie des Ultraschallsignals, das sich in Dickenrichtung durch das Holz hindurch ausbreitet. Da das Holz den Rollensensor durchläuft, extrahiert eine Hochdurchsatz-Verarbeitungsschaltung diese Parameter in Echtzeit, wodurch die Erzeugung eines Bild vom Inneren des Holzes unterstützt wird. Parameter zur Vorhersage von Holzfestigkeit und -steifigkeit basieren auf Regressionsmodellen. Neben der Stärkung des Vertrauens der Verbraucher soll die WOODSONICS-Technologie die Marktattraktivität erhöhen und wettbewerbsfähigere Verkaufspreise für Holzprodukte ermöglichen. Insgesamt wird die Branche nun die vorhandenen Märkte stärker durchdringen und in neuen besser Fuß fassen können. Die Erleichterung, die aus einer großen Finanzspritze für einen Industriezweig erwächst, die hart von der Baukrise getroffen wurde, ist kaum zu überschätzen.

Schlüsselbegriffe

Sortiersystem, Holzverarbeitung, Holzqualität, WOODSONICS, Ultraschall

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich