Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Flussschifffahrt bekommt innovatives Managementsystem

Die zunehmende Bedeutung von Flüssen als rentable und lukrative Transportrouten erfordert eine Erhöhung der Sicherheit für die dort angewendeten Navigationsverfahren. Das RINAC-System sorgt durch Integration der Informationsflüsse für mehr Sicherheit bei der Verkehrsführung von Flussschiffen und bietet zudem auch wirtschaftliche Vorteile.

Digitale Wirtschaft

Durch das steigende Verkehrsaufkommen in der Binnenschifffahrt und die immer größeren Schiffe, die hier eingesetzt werden, ist es unabdingbar, den Schiffsbesatzungen mehr Informationen zur Verfügung zu stellen als dies mit den gegenwärtigen Funkgeräten und Bordradarsystemen möglich ist. Hier besteht die Notwendigkeit, moderne Technologien der Binnenschifffahrts-Navigation mit Mensch-Maschine-Schnittstellen und verschiedenen Steuerungssystemen zu koppeln. Das System RINAC (River Information NAvigation Communication) dient zur Verknüpfung komplexer Informationen und zur Verbesserung des Umgangs mit ihnen und wird somit zum Kontrollzentrum an Bord eines Schiffes. Es gliedert sich in vier Phasen des Informationsmanagements. In der ersten werden die an Bord erfassten Informationen beschrieben. Anschließend wird ein Datenbanksystem vorgeschlagen, in dem alle registrierten Informationen gespeichert werden und für unterschiedliche Anwendungen zur Verfügung stehen. Ein weiteres Ziel ist die Standardisierung dieser Anwendungen, während in der letzten Phase die Art der Datenpräsentation festgelegt wird. Ein solches System kann die Sicherheitsbedingungen verbessern, ohne die wirtschaftlichen Vorteile des Schiffes zu beeinträchtigen oder den Skipper zusätzlich zu belasten. Möglich ist dies durch den Umstand, dass die Positionsbestimmung zwar auf mehreren Technologien basiert, aber auf dem Display nur relevante Informationen dargestellt werden, es sei denn, es liegen Warnmeldungen vor - in diesem Fall werden die Plattform und der Schweregrad der Störung angezeigt. Außerdem lässt sich die Informationsmenge steigern, die verarbeitet werden kann, und die Integration der gesammelten Informationen bietet neben finanziellen Vorteilen auch die Möglichkeit zum Automatisieren verschiedener Aktivitäten. Da Informationsanforderungen nur einmal ausgegeben werden, lassen sich verschiedene Anwendungen parallel betreiben. Die flexible Architektur von RINAC schließlich gestattet die Implementierung neuer Technologien, und seine Standardisierung begünstigt die internationale Entwicklung weiterer Tools und Anwendungen. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz des RINAC-Systems, das sich gegenwärtig in einer fortgeschrittenen Konzeptphase befindet, wird die Einführung von Schulungen und entsprechenden Lizenzen sein. Wie die geschilderten Fakten zeigen, kann RINAC die Sicherheit an Bord wirksam verbessern, zusätzliche finanzielle Vorteile bringen und in den Bereichen Schulung und Systembetreuung sogar neue Arbeitsplätze schaffen. So gesehen, sorgt RINAC nicht nur für mehr Sicherheit auf Schiffen, sondern schafft insgesamt eine blühende Binnenschifffahrts-Infrastruktur.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich