Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Verbesserte Webstühle mit optischen Steuerungen

Moderne Webstühle erreichen mit ihrer Vielzahl von komplizierten mechanisierten und computergestützten Komponenten extrem hohe Geschwindigkeiten. Will man allerdings große Mengen von Textilien in kurzer Zeit produzieren, so kommt man um den Einsatz optischer Sensortechnologie nicht herum, denn nur so lassen sich Herstellfehler sicher und schnell genug aufspüren.

Industrielle Technologien

Längst vorbei sind die Zeiten des traditionellen mechanischen Webstuhls, in denen ein Bediener zum Einweben der Textilfäden das Schiffchen hin und her bewegte und dabei systematisch nach Webfehlern Ausschau hielt. In der modernen Textilindustrie von heute, in der mit mehreren Abwickelspulen, mechanisierten Präzisionskomponenten und technologisch hochentwickelter Computerprogrammierung gearbeitet wird, gestaltet sich die Durchführung hinreichender Maßnahmen zur Qualitätssicherung dagegen außerordentlich schwierig. Deshalb entwickelten mehrere Industriekonzerne im Rahmen des Projekts FAST ein automatisiertes Detektionssystem, das die Zahl der unerkannten Webfehler minimieren soll. Das neue Inspektionssystem, das auf der Smart-Chip-Technologie basiert und sowohl mit optischen Sensoren als auch digitalen Prozessoren ausgerüstet ist, kann die Quote solcher nicht erkannten Fehler im Prinzip um 70% senken. Darüber hinaus kann diese Architektur Bildverarbeitungsoperationen zur Ursachenerkennung wie z.B. Filterung, Kantendetektion, Schwellenwertbildung und Verdünnung ausführen. Im Zuge seiner Weiterentwicklung wird der Smart-Chip auch in Integrated Vision Camera-Technologien sowie das bereits früher entwickelte Hierarchical Neural Network einbezogen. Das auf Nahbereichssensoren basierende Bildverarbeitungs- und Bilderkennungssystem wird gegenwärtig durch kostengünstige Computertechnologie gesteuert. Es gewährleistet direkte Qualitätsverbesserungen sowie Zeit- und Kosteneinsparungen in der Ausbesserungsphase, insbesondere bei der Verarbeitung von Seidengewebe und Jacquardstoffen. Das FAST-System kann mehrere Webstühle gleichzeitig überwachen, und das sowohl im Hinblick auf ihre Produktionsleistung als auch auf ihre Funktionalität. Daher gestattet es eine zügige Behebung von Fehlfunktionen an Webstühlen. Dieses System wird sowohl den Betrieben der Textilindustrie als auch den dort beschäftigten Personen spürbare Vorteile bringen. Die verbesserten Qualitätssicherungsverfahren und der Einsatz moderner Webstuhlsteuerungen werden direkt zu Fortschritten in der gesamten industriellen Textilproduktion beitragen. Da das Bedienpersonal weitaus weniger Belastungen ausgesetzt ist, werden sich in dieser Branche auch die Arbeitsbedingungen verbessern.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich