Skip to main content

HRB/Marie Curie Post-doctoral Mobility Fellowship Scheme

Article Category

Article available in the folowing languages:

Wissenschaftsförderung in Irland

Im Rahmen eines dreijährigen Forschungsprogramms konnten irische Wissenschaftler gewonnen werden, wodurch globale Wettbewerbsfähigkeit und Forschungspotenzial der irischen Forschungsgemeinschaft ausgebaut wurden.

Industrielle Technologien

Die Marie-Curie-Maßnahmen zählten seit langem zu den beliebtesten Finanzierungprogrammen im Bereich Forschung und Technologieentwicklung, da sie sehr gut auf die Bedürfnisse der europäischen Forschungsgemeinschaft in Bezug auf Ausbildung, Mobilität und Laufbahnentwicklung zugeschnitten sind. Die Maßnahmen waren ursprünglich als reine Mobilitätsstipendien konzipiert, wurden jedoch ausgebaut und umfassen nun auch geeignete Mittel zur Förderung junger Wissenschaftler, die unabhängig werden möchten. Im Projekt "HRB/Marie Curie post-doctoral mobility fellowship scheme" (HRBCOFUND2008), das unter dem Siebten Rahmenprogramm (RP7) durchgeführt wurde, wurden Stipendien mit dreijähriger Laufzeit vergeben. Die Stipendiaten verbrachten die ersten beiden Jahre zur postdoktoralen Weiterbildung an einem ausländischen Forschungsinstitut und das dritte Jahr zur Reintegration wieder in Irland. Gehalts- und Unterhaltszahlungen sowie Sozialversicherungsabgaben wurden durch die irische Heimatuniversität getragen, ebenso andere Ausgaben, etwa zu Weiterbildungszwecken. Stipendien wurden von internationalen Experten auf Grundlage des zu erwartenden wissenschaftlichen Nutzen des Forschungsvorschlags vergeben. Auch der Forschungshintergrund der Bewerber, ihr Einsatz für die Wissenschaft und ihr Potenzial als unabhängige Forscher spielte eine Rolle. Es wurden außerdem vorrangig Wissenschaftler ausgewählt, die von einem solchen länderübergreifenden Mobilitätsstipendium auch in Zukunft profitieren würden. Von den Stipendiaten wurde erwartet, ihr Forschungsprojekt bis zum Ende des Förderzeitraums erfolgreich abzuschließen, und dieses Ziel konnte mit nur einer Ausnahme von allen Forschern erreicht werden. Sie sollten zudem eigenständige Forschung, Publikationen, den Ausbau ihrer fachlichen und organisatorischen Fähigkeiten sowie ihr Potential zur Gewinnung von Forschungspartnern nachweisen. Die Hauptziele des Stipendienprogramms wurden durch das Projekt sehr gut erfüllt. Die teilnehmenden Postdoktoranden entwickelten mehr Eigenständigkeit und erweiterten ihre zukünftigen Karrieremöglichkeiten. Dies wird dazu beitragen, das auf ihrem jeweiligen Fachgebiet bestehende Wissen global zu verbreiten.

Schlüsselbegriffe

Wissenschaftliche Forschung, Finanzierungsprogramme, Laufbahnentwicklung, Mobilitätsstipendium, promoviert

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich