Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Die Sicherheit chemischer Prozesse, bei denen unberechenbare Reaktionen auftreten können.

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission hat den Bericht eines im November 1994 in Frankfurt veranstalteten Seminars veröffentlicht, das sich mit der Gewährleistung der Sicherheit chemischer Prozesse befaßte, bei denen die Möglichkeit unberechenbarer Reaktio...

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission hat den Bericht eines im November 1994 in Frankfurt veranstalteten Seminars veröffentlicht, das sich mit der Gewährleistung der Sicherheit chemischer Prozesse befaßte, bei denen die Möglichkeit unberechenbarer Reaktionen besteht. Die Veranstaltung dieses Seminars erfolgte durch das Referat für Katastrophenschutz der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit GD XI und den einzelstaatlichen Behörden mit Zuständigkeit für die Durchführung der "Seveso"-Richtlinie (82/501/EWG) für den Schutz gegen Unfallkatastrophen. Zu den Teilnehmern dieses Seminars zählten Vertreter dieser Organisationen sowie Delegierte der Industrie und akademischer Einrichtungen. Die Veröffentlichung enthält sämtliche Beiträge anläßlich dieses Seminars, darunter die einführenden Berichte der Rapporteure zur Einführung jeder Sitzung und die Schlußfolgerungen am Ende des Seminars. Außerdem enthält die Veröffentlichung eine Zusammenfassung über die Reaktionen und Schlüsse der Teilnehmer, die als Übersicht über das Seminar gedacht ist. Die Beiträge anläßlich dieses Seminars behandelten eine Reihe verschiedener Aspekte der Prozeßsicherheit, darunter: - Einzelfallstudien besonderer Vorfälle; - Eine Diskussion der technischen Management-Ziele zur Reduzierung des Risikos unberechenbarer Reaktionen bei der Chargenproduktion in der Industrie; - Auslegung von Überdruckeinrichtungen für die Kontrolle thermischer Reaktion, die aus dem Gleichgewicht gekommen sind; - Durchführung von theoretischen und Laboruntersuchungen; - Die Nutzung großtechnischer Versuchsanlagen und theoretischer Verfahren; - Präsentation und Diskussion neuerer Richtlinien des Deutschen technischen Ausschusses für Anlagensicherheit.