Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Umwelt-Radioaktivität in der Gemeinschaft - 1993

Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat einen Bericht über die Umwelt-Radioaktivitätswerte in der Europäischen Gemeinschaft im Jahr 1993 veröffentlicht. Der vorliegende Bericht ist der 27. in einer jährlich erscheinenden Reihe über Umwelt-Radioakt...

Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat einen Bericht über die Umwelt-Radioaktivitätswerte in der Europäischen Gemeinschaft im Jahr 1993 veröffentlicht. Der vorliegende Bericht ist der 27. in einer jährlich erscheinenden Reihe über Umwelt-Radioaktivitätswerte, die der Kommission von den Mitgliedstaaten gemäß Artikel 36 des Euratom-Vertrages mitgeteilt werden. Auch in diesem Bericht werden zwecks größerer Klarheit bei der Darstellung von Informationen über niedrige Umwelt-Radioaktivitätswerte in Europa einheitliche Berichtsgrenzen verwendet. Diese werden durch die Demonstration ausführlicherer Radioaktivitätswerte aus einer Anzahl von Stationen unterstützt, die hochempfindliche Messungen zur Verfügung stellen. Der vorliegende Bericht der erste, in dem auch Zahlen aus Österreich, Finnland und Schweden voll integriert sind. Alle aus den Mitgliedstaaten eingegangenen Informationen wurden durch das Umweltinstitut der GFS in eine Datenbank eingegeben, das die Daten und Zahlen zur Vorbereitung der Statistiken für den Bericht zusammengestellt, geprüft und eingegeben hat. Der Bericht ist in drei Hauptteile gegliedert: - Eine allgemeine Einleitung und Daten für elf Nuklidkategorien in den folgenden fünf Medien: . Schwebestaub: Be-7, Cs-137; .Oberflächengewässer: Cs-137; .Trinkwasser: H-3, Sr-90, Cs-137; .Milch: Sr-90, Cs-137; .Gemischte Lebensmittel: Sr-90, Cs-137; - Die Ergebnisse werden anhand von Beispielen und Nuklidarten vorgestellt; - Weitere Auskünfte über den Euratom-Vertrag, die Berechnungsgrundlagen der Berichtsangaben, Durchschnittsverfahren, Datenquellen, Informationen über die REM-Datenbank und Kontaktstellen und Berichte nationaler Behörden.

Verwandte Artikel