Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Neue Technologien zur Minenräumung

Die Europäische Kommission schlug während der von der USA-Regierung vom 20. bis 22. Mai 1998 in Washington, DC, organisierten Konferenz über Landminen drei konkrete Initiativen vor, die dazu beitragen sollten, das Potential neuer Technologien zur Minenräumung besser beurteilen...

Die Europäische Kommission schlug während der von der USA-Regierung vom 20. bis 22. Mai 1998 in Washington, DC, organisierten Konferenz über Landminen drei konkrete Initiativen vor, die dazu beitragen sollten, das Potential neuer Technologien zur Minenräumung besser beurteilen zu können. Das Ziel besteht darin sicherzustellen, daß neue Methoden entwickelt werden, dank denen sich die manuelle Räumung von Minen erübrigt, die sehr gefährlich, kostspielig und langwierig ist. Durch bessere Koordination der zur Zeit im Einsatz befindlichen Initiativen hofft die Kommission, daß neue Technologien auch in Zukunft die Geschwindigkeit und Sicherheit der Minenräumungsaktivitäten weiter verbessern werden. Die geplanten Aktionen sind u.a.: - die Identifizierung international akzeptierter Normen zur Definition der Arten von Minenaktionstechnologie, die zur Lösung des Problems erforderlich sind; - die Einrichtung eines weltweiten Netzes von Prüfanlagen, um die aussichtsreichsten Technologien abschätzen zu können; - Erleichterung der rapiden Umsetzung von Pilotvorhaben in Bezug auf Minensuchgeräte auf der Basis bestehender Technologien. Um bei der Verwirklichung dieser Schritte zu helfen, schlägt die Kommission vor, die Infrastruktur, bestehenden Einrichtungen und das Know-how ihrer Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) zu nutzen. Ferner kündigte die Kommission die Organisation einer internationalen Ausstellung über Technologien zur Minenentschärfung und -räumung an, die von der GFS vom 29. September bis zum 1. Oktober 1998 veranstaltet werden soll. Durch diese Veranstaltung erhalten Minenräumungsinteressenten Gelegenheit, die bestehende Technologie zu begutachten und dringende Erfordernisse mit Herstellern und Forschern zu besprechen.

Verwandte Artikel