Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

TMR-Homepage auf CORDIS erhält 1997 111.000 Besuche

Den vor kurzem durch die Europäische Kommission zusammengestellten Zahlen zufolge hat die WWW-Homepage des Programms für Ausbildung und Mobilität von Forschern (TMR) auf CORDIS im Laufe des Jahres 1997 mehr als 111.000 Besucher verzeichnet. Dies bedeutet, daß durchschnittlich ...

Den vor kurzem durch die Europäische Kommission zusammengestellten Zahlen zufolge hat die WWW-Homepage des Programms für Ausbildung und Mobilität von Forschern (TMR) auf CORDIS im Laufe des Jahres 1997 mehr als 111.000 Besucher verzeichnet. Dies bedeutet, daß durchschnittlich mehr als 300 Menschen aus der ganzen Welt die Site an jedem Tag des Jahres besuchten. Die TMR-Homepage enthält fast 4.000 Seiten von Informationen über das Programm. Diese Seiten fallen unter vier verschiedene Überschriften: - Allgemeine Information; - Tätigkeiten: . 1. Forschungsausbildungsnetze; . 2. Zugang zu Großanlagen; . 3. "Marie Curie" Forschungsstipendien; . 4. Eurokonferenzen, Sommerkurse und praktische Ausbildungsgänge; - Begleitmaßnahmen: . EU-Wettbewerb f Vereinigung für Marie Curie-Stipendien; - Andere Informationen einschließlich Links zu nationalen Kontaktstellen und dem TMR-Mitteilungsblatt. Die mit Abstand am häufigsten besuchten Seiten - mit etwa 60.000 Besuchen, oder mehr als die Hälfte aller Besuche - waren die der Marie Curie-Forschungsstipendien für junge Wissenschaftler; . Ein wichtiges Merkmal der TMR-Seiten ist die Möglichkeit zum Download von Dokumenten wie Arbeitsprogramme, Informationspakete und Anmeldeformulare. Insgesamt wurden 47.000 solcher Dokumente aus der Sektion Forschungsstipendien heruntergeladen. Außerdem bietet diese Sektion Details von etwa 3.000 durch die Marie Curie-Stipendien geförderten Projekten, während eine Liste potentieller Gastgeberinstitute die Möglichkeiten für zukünftige Stipendiaten beleuchtet. Die Kommission kommt zum Schluß, daß die Gastgeberschaft für TMR auf dem CORDIS Server seit Anfang 1996 ein preiswertes und wirksames Mittel für umfassende und internationale Berichterstattung angeboten hat. Sie ermöglichte insbesondere den Zugang zu Information in verschiedenen EU-Sprachen von überall auf der Welt, was ideal für junge Wissenschaftler auf Austauschbesuchen oder für diejenigen außerhalb ihres Heimatlandes oder der EU ist. Außerdem bedeuten die Einrichtungen zum Herunterladen von Dokumenten, daß die Benutzer ihre Information sofort erhalten und die Kommission die Kosten für den Druck und die Postgebühr bei gleichzeitiger Gewährleistung einer weiteren Verbreitung spart.

Verwandte Artikel