Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Radionuklidbelastung am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit

Die Unterlagen eines vom 15. bis 18. September 1997 in Avignon, Frankreich veranstalteten Workshops über Intakes of radionuclides - occupational and public exposure" (Inkorporation von Radionukliden - Belastung am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit) sind unlängst veröffent...

Die Unterlagen eines vom 15. bis 18. September 1997 in Avignon, Frankreich veranstalteten Workshops über Intakes of radionuclides - occupational and public exposure" (Inkorporation von Radionukliden - Belastung am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit) sind unlängst veröffentlicht worden. Der Workshop wurde gemeinsam von der Europäischen Kommission, GD XII, und einzelstaatlichen Gremien aus dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich, Japan und den Vereinigten Staaten organisiert. Entwicklungsbereiche in der internen Dosimetrie, sowohl für Arbeitnehmer als auch für die Öffentlichkeit, wurden im Verlauf des Workshops in Betracht gezogen. Bei der Gelegenheit wurden auch neue Informationen in Bezug auf künftige Fortschritte auf diesem Gebiet vermittelt. Es nahmen insgesamt 200 Personen aus 28 Staaten an dem Workshop teil, die verschiedene Forschungsinstitute und Industriezweige vertraten. Die Veröffentlichung enthält die kompletten Texte der während der Konferenz gehaltenen Vorträge, die unter den folgenden Rubriken präsentiert werden: - Belastung am Arbeitsplatz: Anwendung des Modells des menschlichen Atmungstrakts; - Belastung am Arbeitsplatz: Überwachung von Arbeitern; - Belastung der Öffentlichkeit; - Entwicklungen in biokinetischen Modellen: Einatmung von Radionukliden; - Entwicklungen in biokinetischen Modellen: Embryo und Fötus; - Entwicklungen in biokinetischen Modellen: systemische Aktivität; - physikalische Dosimetrie; - Behandlung bei versehentlicher Inkorporation von Radionukliden; - Entwicklungen bezüglich der Messung und Ermittlung der Dosiswirkungsbeziehung; - Vergleiche der Laboratorien untereinander von Meßmethoden und Methoden zur Ermittlung der Dosiswirkungsbeziehung. Die Unterlagen schließen mit einer Zusammenfassung der Podiumsdiskussion, die am Ende des Workshops stattfand. Diese Diskussion befaßte sich mit einigen Themen allgemeinerer Art, die während der Konferenz zur Sprache kamen und versuchte, die allgemeine Richtung der Arbeit in den kommenden Jahren zu identifizieren.

Verwandte Artikel