Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Intelligentere Landwirtschaft: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für innovative landwirtschaftliche Apps

Für Web-Unternehmer, die an der Förderung einer intelligenteren Landwirtschaft in ganz Europa interessiert sind, stehen EU-Finanzmittel bereit.

Die Einführung von Spitzentechnologie in traditionellen Sektoren kann ein wirksames Mittel zur Erhöhung der Produktivität darstellen und dazu beitragen, in einer immer stärker globalisierten Welt wettbewerbsfähig zu bleiben. Immer mehr Sektoren benötigen Applikationen, die spezielle operative Bedürfnisse bewältigen. In dieser Hinsicht hat das EU-finanzierte Projekt FRACTALS, das die Entwicklung innovativer Technologien zur Ankurbelung der landwirtschaftlichen Produktivität anregen will, vor kurzem eine offene Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen an europäische KMU gerichtet. Das Projekt bietet 50 bis 60 Web-Unternehmern, die an der Entwicklung von Applikationen auf der Basis von FIWARE für den landwirtschaftlichen Sektor interessiert sind, 50 000 EUR bis 150 000 EUR an. Bei FIWARE handelt es sich um eine offene, öffentliche und gebührenfreie Architektur und um einen Satz von offenen Spezifikationen für digitale Anwendungen. Die EU ist der Ansicht, dass FIWARE die Wettbewerbsfähigkeit Europas dramatisch erhöhen kann, indem es eine innovative Infrastruktur einführt, die die kosteneffiziente Erstellung und Lieferung vielseitiger digitaler Dienstleistungen ermöglicht. Mögliche landwirtschaftliche Anwendungen auf Basis einer quelloffenen FIWARE-Infrastruktur sind Anbausensoren, die den Landwirten mitteilen, ob die Anbaupflanzen mehr Nährstoffe benötigen, oder Bodensensoren, die den Sprinklern genaue Anweisungen über die benötigten Wassermengen geben. „Intelligente Felder“ wie diese besitzen das Potenzial, die Lebensmittelerzeugung viel nachhaltiger zu gestalten und unterstützen dabei die Reduzierung von Abfall und Kosten. Das FRACTALS-Projekt konzentriert sich auf die Landwirtschaft, da in diesem Bereich ein anerkannter Bedarf an technologischer Innovation besteht. Weniger als ein Viertel der Landwirte in Europa benutzen bei ihrer alltäglichen Arbeit Informations- und Kommunikationstechnologien. Dieser Anteil liegt weit unter dem in den Vereinigten Staaten, wo technologisch versierte amerikanische Landwirte effizienter arbeiten und die Kommunikation entlang der Lieferkette erhöhen, wodurch sie bessere Gewinnspannen erzielen. Das Projekt FRACTALS will daher sicherstellen, dass der landwirtschaftliche Sektor Europas nicht zurückbleibt, indem es Entwickler dazu anregt, eine offene Plattform zu benutzen, um sich auf die besonderen Bedürfnisse der Landwirte zu konzentrieren. Dieser sehr wichtige Wirtschaftssektor hat ca. 23 Millionen Beschäftigten entlang der europäischen Agrar- und Lebensmittelkette. Hier sind 10 % der gesamten Arbeitskraft Europas versammelt. Ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Projekts, das allen europäischen KMU und Web-Unternehmern offensteht, ist sein Fokus auf sogenannte „weiße Flecken“ - Gebiete ohne bestehende Breitbandinfrastruktur - die es insbesondere auf dem Balkan und in Südosteuropa gibt. Die EU ist sich bewusst, dass keine Region auf dem Gebiet von Big Data, Cloud Computing und intelligenter Technologie zurückbleiben soll. Das FRACTALS-Projekt ist Teil des FIWARE Akzelerator-Programms, das von der EU mitfinanziert wird und Unternehmern aus traditionellen Sektoren helfen soll, Gelegenheiten zu ergreifen, die aus einer neuen Welle der Digitalisierung stammen. Das Programm unterstützt mehrere Akzeleratoren - wie FRACTALS - die in den kommenden Jahren Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen lancieren werden. Jeder Akzelerator wird unterschiedliche Projektarten anpeilen. FRACTALS wird in Höhe von 6,9 Mio. EUR von der EU finanziert und wird bis August 2016 laufen. Die Aufforderung zur Vorschlagseinreichung, die am 3. November 2014 eröffnet wurde, endet am 28. Februar 2015. Bewerbungsformulare und Anweisungen für Existenzgründer sind ebenfalls auf der Projektwebsite erhältlich. Weitere Informationen sind abrufbar unter: FRACTALS http://fractals-fp7.com/

Länder

Serbien

Verwandte Artikel