Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

DHM liefert historische geographische Daten über das Internet

Die Entwicklung eines einheitlichen Systems, um möglichst viele Informationen aus historischen geographischen Archiven aus Schweden, Deutschland und Dänemark in digitaler Form via Internet zugänglich zu machen, wird derzeit durch das INFO2000-Programm der Europäischen Kommissi...

Die Entwicklung eines einheitlichen Systems, um möglichst viele Informationen aus historischen geographischen Archiven aus Schweden, Deutschland und Dänemark in digitaler Form via Internet zugänglich zu machen, wird derzeit durch das INFO2000-Programm der Europäischen Kommission unterstützt. Unter dem Titel "Digital History Maps" (DHM; digitale historische Landkarten) wird diese Anwendung als Teil einer Gesamtstrategie unter Verwendung von multimedialen Inhaltsdiensten entwickelt, um mehr Informationen aus dem öffentlichen Sektor für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Öffentliche Archive enthalten große Mengen an historischen Landkarten und geographischen Informationen, die umfassende Kenntnisse über die Landnutzung im Laufe der Jahrhunderte vermitteln. In diesem Zusammenhang wird DHM demonstrieren, daß die Geographie der Vergangenheit eine wichtige Quelle für die Zukunft sein kann. Durch die Bereitstellung eines digitalen Zugangs zu diesen Daten via Internet bleiben die Daten für zukünftige Generationen erhalten, und die Archive werden der allgemeinen Öffentlichkeit und professionellen Anwendern aus den Bereichen Bildung, Forschung und Planung zugänglich gemacht. Im Rahmen von DHM soll ein Pilotsystem, einschließlich einer Suchmaschine und einer Benutzerschnittstelle, entwickelt werden, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung von gemeinsamen Verfahren zur Katalogisierung/Bestandsaufnahme, Speicherung/Archivierung und auf den Zugangsmöglichkeiten liegen wird.