Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Finnischer Mitgliedstaaten-Dienst im Internet

Der CORDIS-Dienst "Mitgliedstaaten" ist nun für Finnland online gegangen und stellt Informationen über finnische nationale Forschungsprogramme, Finnlands Teilnahme an EU-Forschungsprojekten sowie Innovation in Finnland zur Verfügung. Viele Bestandteile des CORDIS-Dienstes wur...

Der CORDIS-Dienst "Mitgliedstaaten" ist nun für Finnland online gegangen und stellt Informationen über finnische nationale Forschungsprogramme, Finnlands Teilnahme an EU-Forschungsprojekten sowie Innovation in Finnland zur Verfügung. Viele Bestandteile des CORDIS-Dienstes wurden für die finnische Ratspräsidentschaft übernommen und aktualisiert, und es sind außerdem weitere Dienste hinzugekommen. Auf der Site findet sich ein regelmäßig aktualisierter Nachrichtenbereich über finnische FuE sowie ein Bereich mit Kontaktadressen, der leichten Zugang zu einzelnen Forschungsprojekten bietet und von Tekes, der nationalen Technologiebehörde Finnlands, gepflegt wird. Für Forscher, die an der Idee des Forschungskommissars Philippe Busquin zu einem europäischen Forschungsraum interessiert sind, wird die Site ein nützliches Instrument sein, das aktuelle Informationen über die Forschungsumgebung in Finnland sowie Einzelheiten zu Kontakten bietet, um eine künftige Interaktion zu ermöglichen. Der neue Bereich "Spotlights" bietet ausführliche Informationen über finnische Forschungsprojekte und wird monatlich aktualisiert. Der erste Bericht der Reihe stellt das TEAC-Gesundheitsprojekt vor, das durch das Telematikprogramm des Vierten Rahmenprogramms finanziert wird. Am TEAC-Gesundheitsprojekt arbeiten Forscher aus fünf europäischen Nationen, um Grundregeln für medizinische Telematikdienste in Europa zu entwickeln. Außerdem werden Informationen über die Academy of Finland geboten, eine Organisation, die die Grundlagenforschung in Finnland fördert, sowie über Tekes, die Hauptorganisation für Technologiefinanzierung in Finnland. Obwohl nur finnische Gruppen gefördert werden können, sind ausländische Gruppen eingeladen, an finnischen Projekten mitzuarbeiten. Programmanagern stehen vollständige Kontaktadressen sowie direkte Links zur Akademie und Tekes zur Verfügung. Webbrowser können nach Informationen zu einzelnen von der EU geförderten Projekten mit finnischer Beteiligung suchen. Es werden Projektbeschreibungen und Kontaktadressen für Projekte des Fünften Rahmenprogramms und andere FTE- und Demonstrationsprogramme geboten. Die Site ist abrufbar unter: URL: http://cordis.europa.eu/member-states/finland/en/home.html