Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Fachberatungsdienste

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Europäischen Kommission möchte einen Auftrag an eine Reihe hochqualifizierter Wirtschaftswissenschaftler in den Bereichen quantitative Modellierung und Politikbewertung vergeben. Der Auftrag wird an eine Gemeinschaft...

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Europäischen Kommission möchte einen Auftrag an eine Reihe hochqualifizierter Wirtschaftswissenschaftler in den Bereichen quantitative Modellierung und Politikbewertung vergeben. Der Auftrag wird an eine Gemeinschaft als Ganzes vergeben. Verträge können mit natürlichen Personen oder mit der entsprechenden Organisation der einzelnen Mitglieder der Gemeinschaft geschlossen werden. Die Gemeinschaft muß für die Dauer von drei Jahren zur Verfügung stehen. Die ein Angebot einreichende Gemeinschaft muß aus mindestens drei und höchstens fünf hochqualifizierten Wirtschaftswissenschaftlern bestehen, die nicht notwendigerweise eine juristische Einheit bilden müssen. Nähere Informationen sind im offiziellen Ausschreibungstext im Amtsblatt enthalten. Die Gemeinschaft wird: - das IPTS beraten bezüglich der Planung und der Umsetzung von Modellierungsmöglichkeiten, die im Rahmen zukünftiger Projekte zu entwickeln sind; - sich mindestens zweimal jährlich in den Jahren 2001, 2002 und 2003 treffen; - die Expertenbewertung während des Übertragungsprozesses unterstützen; - praktische schriftliche Empfehlungen während der Modelladaptionsphase geben; - mittels elektronischer oder anderer Hilfsmittel im Laufe der Vertragsdauer mit dem IPTS zusammenarbeiten.Weitere Informationen erteilt: Europäische Kommission GD Gemeinsame Forschungsstelle Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) Ken Ducatal W.T.C Isla de la Cartuja s/n E-41092 Sevilla Fax +34-95-4488359