Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Ausweitung bestehender Verträge im Rahmen des Programms "Lebensqualität" auf Partner aus den neu assoziierten Staaten

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Ausweitung bestehender Verträge im Rahmen des spezifischen Programms für FTE (Forschung und technologische Entwicklung) "Lebensqualität und Management lebender Ressourcen" des Fünften Rahmenpr...

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Ausweitung bestehender Verträge im Rahmen des spezifischen Programms für FTE (Forschung und technologische Entwicklung) "Lebensqualität und Management lebender Ressourcen" des Fünften Rahmenprogramms der Europäischen Union zur Einbeziehung von Partnern aus den neu assoziierten Staaten (NAS) veröffentlicht. Die weiteren Teilnehmer sollten einen eindeutigen Mehrwert für die bestehenden Projekte bedeuten. Es wird empfohlen, dass die Mindestdauer eines bestehenden Vertrags mindestens ein Jahr beträgt, gerechnet ab dem 15. Februar 2002 bis zum Auslaufdatum des bestehenden Vertrags. Die NAS-Länder umfassen: Bulgarien, Republik Zypern, Tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Rumänien, Slowakei und Slowenien. Die für diese Aufforderung verfügbaren vorläufigen Haushaltsmittel betragen 3,2 Millionen Euro. Frist für den Eingang der Vorschläge ist der 15. Februar 2002.Weitere Auskünfte erteilt: Europäische Kommission Info-Desk "Lebensqualität" Rue de la Loi/Wetstraat 200 B-1049 Brüssel Fax: +32-2-2991860 E-mail: quality-of-life@ec.europa.eu http://cordis.europa.eu/life Die Kennnummer dieser Aufforderung ist QoL-2002-NAS (unbedingt anzugeben).