Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Neue Website zur Forschung über mobile Anwendungen und Dienste

CORDIS, der Entwicklungsinformationsdienst der Europäischen Kommission, weist auf eine neue Initiative für 2,5G- und 3G-Mobilfunkanwendungen und -dienste hin. Die neue Website liegt auf dem Dienst des IST-Programms (Technologien der Informationsgesellschaft) und soll den Star...

CORDIS, der Entwicklungsinformationsdienst der Europäischen Kommission, weist auf eine neue Initiative für 2,5G- und 3G-Mobilfunkanwendungen und -dienste hin. Die neue Website liegt auf dem Dienst des IST-Programms (Technologien der Informationsgesellschaft) und soll den Start einer europäischen Initiative zur Entwicklung, Beobachtung und Bewertung neuer Multimediadienste und -anwendungen auf gesamteuropäischer Ebene unterstützen. Die Initiative wird sich auf technische Aspekte konzentrieren, wie Codierungstechniken oder die Interoperabilität zwischen verschiedenen Netzwerken und Serviceplattformen. Die Website bietet Hintergrund- und praktische Informationen über Konsultationen mit Beteiligten sowie zahlreiche Präsentationen. Weiterhin steht ein spezielles Tool zur Partnersuche bereit, das denen, die auf diesem Sektor aktiv sind, dabei hilft, Projektpakete für die Forschung in verschiedenen Bereichen, wie m-Commerce, m-Infotainment, Gesundheits- und ortsgebundene Dienste (Touristenführer und Verkehrsdienste), aufzubauen. Die Website wird sich für Telefonbetreiber, Hersteller, Entwickler von Internetanwendungen und Content Provider als nützlich erweisen, denn sie trägt zur Prüfung und Validierung neuer Techniken bei. Weitere Auskünfte über die bevorstehende Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen sowie die Aktionen des Programms werden auf der Website zu finden sein.