Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Malta erhält uneingeschränkten Zugang zum RP5

Das für die Forschung zuständige Kommissionsmitglied Philippe Busquin und der Botschafter und ständige Vertreter Maltas bei der EU Victor Camilleri haben am 20. Juni eine Vereinbarung unterzeichnet, die Malta noch vor dem EU-Beitritt uneingeschränkten Zugang zum Fünften Rahmen...

Das für die Forschung zuständige Kommissionsmitglied Philippe Busquin und der Botschafter und ständige Vertreter Maltas bei der EU Victor Camilleri haben am 20. Juni eine Vereinbarung unterzeichnet, die Malta noch vor dem EU-Beitritt uneingeschränkten Zugang zum Fünften Rahmenprogramm (RP5) gewährt. Die Vereinbarung über wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit gestattet maltesischen Wissenschaftlern die uneingeschränkte Teilnahme an den Forschungsprogrammen der Gemeinschaft in Partnerschaft mit Wissenschaftlern aus der EU. Die Forschung ist damit der erste Bereich der Gemeinschaftspolitik, der für Bewerberländer offen ist, die einen finanziellen Beitrag hierfür leisten. Zurzeit nehmen 16 Länder außerhalb der EU am Fünften Rahmenprogramm teil.