Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

EIB erhöht Unterstützung für KMU in beitrittswilligen Ländern

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat ihre Unterstützung für die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen in den beitrittswilligen Ländern deutlich aufgestockt. Sie vergibt insgesamt Kredite in Höhe von 215 Millionen Euro. Die Banken innerhalb jedes beitrittswilligen...

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat ihre Unterstützung für die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen in den beitrittswilligen Ländern deutlich aufgestockt. Sie vergibt insgesamt Kredite in Höhe von 215 Millionen Euro. Die Banken innerhalb jedes beitrittswilligen Landes, beispielsweise die Citibank von Rumänien, haben zwischen 10 und 50 Millionen Euro erhalten, damit sie langfristig Gelder für die Finanzierung von KMU und lokalen Infrastrukturprojekten zur Verfügung stellen können. Der Vize-Präsident der EIB Wolfgang Roth sagte: "In Übereinstimmung mit der speziellen Rolle der EIB, nämlich den zehn Kandidaten aus Mitteleuropa bei der Erlangung der EU-Mitgliedschaft zu helfen, stellen unsere Globalkredite durch ausgewählte Banken den KMU die langfristigen Gelder zur Verfügung, die sie so sehr benötigen." In Mitteleuropa sowie in der EU finanziert die EIB durch Globaldarlehen direkt große Projekte und unterstützt kleinere Programme. Bislang hat die EIB über 1,7 Milliarden Euro in Form von Globaldarlehen bereitgestellt, was 13 Prozent des gesamten Einsatzes der Bank in den beitrittswilligen Ländern ausmacht.euros europeahmenp