Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

ERC-Auswahlausschuss fordert Wissenschaftsgemeinschaft zur Meinungsäußerung auf

Der Auswahlausschuss für den Europäischen Forschungsrat (ERC), der von EU-Wissenschafts- und Forschungskommissar Janez Potocnik eingerichtet wurde, um Empfehlungen für die Zusammensetzung eines künftigen Leitungsgremiums des Rates abzugeben, hat die europäischen Forschungseinr...

Der Auswahlausschuss für den Europäischen Forschungsrat (ERC), der von EU-Wissenschafts- und Forschungskommissar Janez Potocnik eingerichtet wurde, um Empfehlungen für die Zusammensetzung eines künftigen Leitungsgremiums des Rates abzugeben, hat die europäischen Forschungseinrichtungen aufgefordert, ihre Meinungen zu äußern. Der Vorsitzende des Auswahlausschusses Lord Patten erklärte: 'Wenn das Streben der Kommission nach einem neuartigen Forschungsprogramm Realität werden soll, müssen die zukünftigen Mitglieder des Europäischen Forschungsrats eine große Verantwortung übernehmen und über das Vertrauen der europäischen Forschungsgemeinschaft verfügen.' 'Daher haben wir alle großen repräsentativen Forschungseinrichtungen in Europa angeschrieben und aufgefordert, ihre Ansichten zu den Auswahlfaktoren und -kriterien zu äußern, die im Auswahlprozess berücksichtigt werden sollen. Auch die Meinungen anderer Gruppen, die die europäische Forschung vertreten, sind willkommen', schloss er.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien

26 Januar 2005