Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Irische Regierung fördert die Forschungsausbildung von Graduierten

Zwei nationale Forschungsräte in Irland, der Irische Forschungsrat für Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Technologie (Irish Research Council for Science, Engineering and Technology - IRCSET) und der Irische Forschungsrat für Geistes- und Sozialwissenschaften (Ir...

Zwei nationale Forschungsräte in Irland, der Irische Forschungsrat für Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Technologie (Irish Research Council for Science, Engineering and Technology - IRCSET) und der Irische Forschungsrat für Geistes- und Sozialwissenschaften (Irish Research Council for Humanities and Social Studies - IRCHSS), haben eine umfassende neue Förderinitiative zur Einrichtung von Graduierten-Forschungsausbildungsprogrammen in Irland angekündigt. Diese Initiative soll irische Forscher dabei unterstützen, sowohl auf nationaler Ebene als auch im Europäischen Forschungsraum und darüber hinaus bessere Leistungen zu erbringen. Allein 2007 werden 6-10 Mio. EUR für Konsortien von Hochschulinstituten bereitgestellt, die ein Graduierten-Forschungsausbildungsprogramm einrichten möchten. Ziel ist es, einen strukturierteren Ansatz für die Postgraduiertenausbildung in Irland zu entwickeln, - ähnlich dem der "Graduate Schools", an denen Aufbaustudiengänge angeboten werden, - der Expertengruppen beinhaltet, die den Schwerpunkt auf qualitativ hochwertige Forschung legen. Als förderfähig werden solche Programme angesehen, die Mittel für die Anwerbung von Doktoranden, für den Aufbau des Studiengangs und die Erteilung von Unterricht an die Forschungsstudenten umfassen. Initiativen, die die Verwaltung des Programms, den Aufbau von Netzwerken für die Graduiertenausbildung und die Anwerbung qualifizierter Studierender unterstützen wollen, kommen ebenfalls für eine Förderung in Frage. Die neue Initiative wird von der irischen Regierung finanziert und ist Teil ihrer Strategie, die Anzahl der Doktoranden bis 2013 zu verdoppeln, sodass künftig jedes Jahr 1 000 Doktortitel vergeben werden. Man geht davon aus, dass die Graduierten-Forschungsausbildungsprogramme maßgeblich dazu beitragen können, dieses Ziel zu erreichen und dabei, dass irische Fachleute bei globalen Forschungsentwicklungen mit in vorderster Reihe stehen. Mit ihrem Schwerpunkt auf Spitzenforschung sollen diese Programme dazu beitragen, dass irische Forschungsteams im Wettbewerb um sowohl nationale als auch europäische Forschungsförderung durch Strukturen wie das Siebte Rahmenprogramm (RP7) und den Europäischen Forschungsrat, der Teil des RP7 ist, besser gerüstet sind. "Sie werden dazu dienen, unsere einheimische Forschungsbasis zu fördern, neue Forschungsmittel und Talente ins Land zu holen sowie Irlands internationalen Ruf als weltweites Zentrum für Spitzenforschung zu verbessern", heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme des IRCSET und des IRCHSS.

Länder

Irland