Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Einstellungen und Strategien der Unternehmen im Bereich des Umweltschutzes

Die Europäische Kommission hat zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen, die sich mit den Einstellungen und Strategien von Unternehmen im Umweltschutzbereich befassen. Im Rahmen des 5. Aktionsprogramms der Gemeinschaft im Bereich des Umweltschutzes (Amtsblatt Nr. 138 vom 17...

Die Europäische Kommission hat zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen, die sich mit den Einstellungen und Strategien von Unternehmen im Umweltschutzbereich befassen. Im Rahmen des 5. Aktionsprogramms der Gemeinschaft im Bereich des Umweltschutzes (Amtsblatt Nr. 138 vom 17.5.1993) und der Entschließung des Rates vom 3.12.1992 über die Beziehungen zwischen der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und dem Umweltschutz (Amtsblatt Nr. 331 vom 16.12.1992) soll nach dem Wunsch der Kommission untersucht werden, wie die Unternehmen die umweltspezifischen Problemstellungen und Vorschriften in ihre Strategie integrieren. Die Untersuchung, die durch eine Umfrage bei den Unternehmen vervollständigt wird, soll folgende Punkte im Hinblick auf bedeutende Industriezweige sowie große und mittelständische Unternehmen klären: - umweltspezifische Probleme im Rahmen der Industrietätigkeit und die Einstellung der Unternehmen dazu; - unternehmerische Maßnahmen zur Bewältigung dieser Probleme und Motivation für deren Ergreifung (bindende Vorschriften, Druck des Marktes usw.), - Maßnahmen, Vorschriften und sonstige Bestimmungen mit größtmöglicher Wirkung sowie Instrumente, die am ehesten zu freiwilligen Umweltschutzmaßnahmen der Industrie führen ; - Grad der Einbeziehung umweltspezifischer Belange in die Unternehmensstrategien, insbesondere in Strategien zur Überwachung und Verwaltung der Umweltaspekte (samt Analyse der Gründe für deren Nicht-Einbeziehung), - Rolle der öffentlichen Verwaltungen auf EU-, nationaler, regionaler und lokaler Ebene; - Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Ergreifen von Umweltschutzmaßnahmen.Adresse für die Anforderung von Ausschreibungsunterlagen: Europäische Kommission Generaldirektion III - Industrie Referat III B/4 "Umweltauflagen für die Industrie und damit verbundene Probleme Herrn Jacques Soenens rue de la Loi 200 B-1049 Brüssel Tel. +32-2-2951267; Fax +32-2-2953877 Die Angebote sind an dieselbe Adresse zu richten.