Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Fernerkundung von Wolken- und Oberflächeneigenschaften

Die beiden Referate Maritime Umwelt und Überwachung der Tropenvegetation des Instituts für Anwendungen der Fernerkundung der Gemeinsamen Forschungsstelle in Ispra beabsichtigen die Neubearbeitung einer 12 Jahre umfassenden Aufzeichnung von Daten der NOAA-Satelliten über Afrika...

Die beiden Referate Maritime Umwelt und Überwachung der Tropenvegetation des Instituts für Anwendungen der Fernerkundung der Gemeinsamen Forschungsstelle in Ispra beabsichtigen die Neubearbeitung einer 12 Jahre umfassenden Aufzeichnung von Daten der NOAA-Satelliten über Afrika und den angrenzenden Ozeanen. Ziel der Bearbeitung ist die Erstellung von Datenarchiven über Oberflächen und Atmosphäre, die für die Forschungsarbeiten des Instituts verwendet werden. Die Referate benötigen deshalb fachliche Unterstützung bei der Entwicklung und Erprobung der erforderlichen Algorithmen zwecks Ableitung diverser Parameter über Atmosphäre, Wolken, Ozeane und Land anhand der von Satelliten aufgezeichneten Daten. Die Theorie der Ableitung von Parametern, die Demonstration ihrer Ableitung und die Validierung der Parameter bilden die Grundlagen der Studie. Die Bereitstellung von Software ist nicht vorgesehen. Dauer der Arbeiten: voraussichtlich zwei Jahre.Anforderung der Unterlagen:European Commission Joint Research Centre Mr. R. G. Crandon TP 441 I-21020 Ispra Tel. +39-332-789828; Fax +39-332-785988 Vorschläge sind an dieselbe Adresse zur richten.