Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Vorsitzender skizziert Zukunftspläne der Europäischen Wissenschafts- und Technologieversammlung

Am 7. September 1994 wurde Dr. Jan Borgman zum Vorsitzenden der Europäischen Wissenschafts- und Technologieversammlung (EWTV) der Europäischen Union gewählt. Die Versammlung unterstützt die Kommission bei der Umsetzung der EU-Politik auf dem FuE-Sektor. Im Vordergrund steht di...

Am 7. September 1994 wurde Dr. Jan Borgman zum Vorsitzenden der Europäischen Wissenschafts- und Technologieversammlung (EWTV) der Europäischen Union gewählt. Die Versammlung unterstützt die Kommission bei der Umsetzung der EU-Politik auf dem FuE-Sektor. Im Vordergrund steht die bessere Koordinierung der Forschungstätigkeit in Europa. RTD-News hat Dr. Borgman folgende Fragen gestellt: - Welche Schwerpunkte verfolgen Sie als Vorsitzender der EWTV? Die Versammlung wurde von der Kommission als Beratungsgremium für Wissenschaft und Technik konzipiert. Die Mitglieder entstammen den unterschiedlichsten Disziplinen der Grundlagen- und der angewandten Forschung. Oberste Priorität hat für mich der Versuch, diese Vielfalt gewinnbringend einzusetzen, ohne dabei die Notwendigkeit aus den Augen zu verlieren, eine kollektive Identität zu schaffen. Diese kollektive Identität wird sich mit der weiteren Umsetzung des Kommissionsbeschlusses zur Schaffung der Versammlung langsam herauskristallisieren. - Welchen Einfluß wird die EWTV auf die Durchführung des Vierten Rahmenprogramms ausüben? Die Versammlung hat sich zu spät konstituiert, als daß sie bei der Festlegung des Vierten Rahmenprogramms hätte Einfluß nehmen können. Auf ausdrücklichen Wunsch der Kommission wird sie jedoch Stellung nehmen zu spezifischen Programmen, über die noch nicht abschließend befunden worden ist. Bei der Umsetzung sollte sich die Versammlung eher zurückhalten: keine Einmischung in den normalen Prüfungsablauf für Vorschläge, statt dessen Konzentration auf Verfahrensfragen, d.h. Bewertungskriterien und -verfahren der einzelnen Programmen, sowie allgemeinere Bewertung der spezifischen Programme zur Halbzeit. Um einen realistischen Beitrag leisten zu können, würde die Versammlung gerne genau verfolgen, wie die spezifischen Programme im einzelnen durchgeführt werden. - Wann findet die nächste Sitzung statt, und welche Punkte stehen auf der Tagesordnung? Die nächste Sitzung wird am 7. und 8. Dezember stattfinden. Die Tagesordnung wird vom Büro der Versammlung festgelegt. Unter anderem wird wohl die Geschäftsordnung weiter erörtert und dann verabschiedet, dasselbe gilt für das Arbeitsprogramm 1995. Zweifellos würde sich die Versammlung auch gerne an die spezifischen Programme des Vierten FuE-Rahmenprogramms "herantasten" und die Möglichkeiten einer stärkeren Beteiligung während der Laufzeit erörtern.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien