Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Bericht über das Telematik-Programm - Zeitraum 1993/1994

Art der Veröffentlichung: Bericht; Titel/Gegenstand: Ablauf des Programms für Telematikanwendungen im Zeitraum 1993/1994; Herausgeber: Europäische Kommission, GD XIII. Inhalt: Der Bericht stellt die Ergebnisse und Tätigkeitsbereiche des ersten Telematikprogramms vor, das 1992...

Art der Veröffentlichung: Bericht; Titel/Gegenstand: Ablauf des Programms für Telematikanwendungen im Zeitraum 1993/1994; Herausgeber: Europäische Kommission, GD XIII. Inhalt: Der Bericht stellt die Ergebnisse und Tätigkeitsbereiche des ersten Telematikprogramms vor, das 1992 im 3. Rahmenprogramm begonnen wurde. Die Mehrzahl der Projekte läuft vor Ende 1994 aus. Eine Liste aller Projekte und Teilnehmer vervollständigt den Bericht. Sonstiges: Das Programm hat folgende Zielsetzung: - Verbesserung der Leistungsfähigkeit großer öffentlicher Dienste, die sich überall in der Gemeinschaft mit den technologischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen der europäischen Integration konfrontiert sehen; - Stärkung der wissenschaftlich-technischen Grundlagen der europäischen Industrie, insbesondere in strategischen Bereichen der Spitzentechnologie, sowie Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit; - Stärkung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts der Gemeinschaft und Förderung ihrer harmonischen Entwicklung in allen Bereichen; - Mitwirkung an der erfolgreichen Vollendung des Binnenmarktes. Folgende Bereiche stehen im Mittelpunkt des Programms: - Vernetzung öffentlicher Verwaltungen; - Verkehrswesen; - Gesundheitsfürsorge; - flexible Lernsysteme und Fernunterricht; - Bibliotheken; - linguistische Forschung und Datenverarbeitung; - Telematiksysteme für den ländlichen Raum. Das neue Telematik-Programm des 4. Rahmenprogramms (1994-1998) deckt einen wesentlich breiteren Bereich ab und verlagert den Schwerpunkt von der Daten- auf die Multimedia-Telematik. Es ist weniger technologieorientiert und soll andere Elemente der EU-Politik fördern: - Schaffung von Arbeitsplätzen; - Förderung neuer Formen der Arbeitsorganisation; - Verbesserung der Lebens- und Umweltqualität; - Verbesserung der Effektivität und Effizienz öffentlicher Dienstleistungen. Das neue Programm deckt folgende Bereiche ab: - Telematik für Dienste von öffentlichem Interesse (Verkehr und Verwaltungen); - Telematik für Wissensverarbeitung (Wissenschaftler, Bibliotheken, Aus- und Weiterbildung); - Telematik zur Verbesserung des Arbeitsmarktes und der Lebensqualität (städtischer und ländlicher Raum, Gesundheitsfürsorge, ältere und behinderte Menschen, Umwelt); - bereichsübergreifende Forschung und technologische Entwicklung (Telematik-Engineering, Sprachdatenverarbeitung, Informations-Engineering).