Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Aufruf zu Vorschlegen fer das spezifische Programm "nichtnukleare Energie"

Die Europ ische Kommission, GD XII, hat folgende Bekanntmachung vermffentlicht: Erste Aufforderung zur Einreichung von Vorschlgen zum spezifischen Programm far Forschung und technologische entwicklung, einschlietlich Demonstration, im Bereich der nichtnuklearen Energie (1994-1...

Die Europ ische Kommission, GD XII, hat folgende Bekanntmachung vermffentlicht: Erste Aufforderung zur Einreichung von Vorschlgen zum spezifischen Programm far Forschung und technologische entwicklung, einschlietlich Demonstration, im Bereich der nichtnuklearen Energie (1994-1998) (JOULE-THERMIE): 1. Aufgrund des Beschlusses des Parlaments und des Rats ber das 4. Rahmenprogramm der Europ7ischen Gemeinschaft im Bereich der Forschung, technologischen Entwicklung und Demonstration (1994-1998) (Beschluo 1110/94/EG vom 26.4.1994 Abl. Nr. L 126 vom 18.5.1994) und der Ratsentscheidung gber das spezifische Programm frr Forschung und technologische Entwicklung, einschlietlich Demonstration, im Bereich der nichtnuklearen Energie fordert die Kommission der Europmischen Gemeinschaften zur Einreichung von Vorschligen f;r Forschungs-, Entwicklungs- Demonstrations- und andere hiermit im Zusammenhang stehende Aktivitoten auf. Konsortien von Organisationen, die f r eine Beteiligung an dem Programm in Frage kommen, werden aufgefordert, Vorschlsge innerhalb der Bereiche und Themengebiete einzureichen, die nachstehend zusammengefawt sind. Die Bereiche und Themengebiete fsr Forschung und Demonstration werden in der Regel im Rahmen von vorhaben auf Kostenteilungsbasis bearbeitet, wobei die Durchf%hrungsbestimmungen in Anhang III der Entscheidung -ber das spezifische Programm zu beachten sind. 2. VorschlLge frr Vorhaben in den Bereichen Forschung und/oder Demonstration m;ssen bei einer der unten angegebenen Adressen der Kommission bis zum 24.3.1995 (12.00) eingehen. 3. Die Gemeinschaft leistet auch Beitr ge zur Entwicklung und Umsetzung von Strategien, zur Verbreitung von energietechnologien (vgl. die Bereiche 1 und 5 der Abschnitte 6 und 7), zu konzertierten Aktionen und Netzwerken zur Konzertierung sowie zu vorbereitenden, begleitenden und unterstetzenden Aktivitzten in den einzelnen Bereichen des Programms sowohl fcr FuE als auch fr Demonstration. Die finanzielle Unterstltzung liegt im allgemeinen bei 50%-100% der Kosten. 4. Ebenso gefurdert werden Aktionen, die zum Einsatz von Technologien anregen sollen, um die Einbeziehung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu verstlrken und zu erleichtern. FEr diese Aktionen ergeht die Aufforderung zu Vorschllgen. Die Vorschlge knnen st ndig ab Veraffentlichung dieser Aufforderung bis zum 17.12.1997 (12.00) eingereicht werden. Ausgenommen hiervon sind Vorschl-ge f)r Sondierungsarbeiten, bei denen beabsichtigt ist, in der Folge ein Vorhaben vorzuschlagen; hierbei sind die Abgabefristen der 15.9.1995 (12.00) flr FuE-Aktionen auf Kostenteilungsbasis, der 13.9.1996 (12.00) fer Demonstrationsaktionen und der 11.6.1997 (12.00) frr gemeinsame Forschungsaktionen. 5. Alle der Gemeinschaft im Zusammenhang mit Projektantrgen oder Vertr gen gegebenen Informationen werden vertraulich behandelt. Nhere Einzelheiten gber die Verfahren zur Einreichung von Vorschlgen (Informationspaket, Technische Anhenge und Antragsformulare) und den Vertrag, der mit erfolgreichen Antragstellern geschlossen wird, sind auf Anfrage bei den Dienststellen der Kommission erhhltlich. 6. Diese Aufforderung zur Einreichung von Vorschlrgen bezieht sich auf folgende Bereiche: Bereich 1: Strategie im Energiebereich fhr Forschung, Entwicklung, Demonstration und Verbreitung 1.1 Allgemeine Analysen von FTE-Politik-Optionen im Energiebereich 1.2 Soziokonomische Forschung im Energiebereich 1.3 Energiemodelle 1.4 Forum "Energie-Umwelt-Wirtschaft" 1.5 Synergien zwischen den Programmen im Energiebereich Bereich 2: Rationelle Energienutzung 2.1 Rationelle Energienutzung in Gebnuden 2.2 Rationelle Energienutzung in der Industrie 2.3 Energiewirtschaft und Brennstoffzellen 2.4 Rationelle Energienutzung im Verkehr Bereich 3: Erneuerbare Energien 3.1 Einbindung erneuerbarer Energien 3.2 Photovoltaik 3.3 Erneuerbare Energien far Geblude 3.4 Windenergie 3.5 Energie aus Biomasse und Abf.llen 3.6 Wasserkraftwerke 3.7 Erdwirme 3.8 Energiespeicherung und weitere Alternativen Bereich 4: Fossile Brennstoffe 4.1 Saubere Technologien frr feste Brennstoffe 4.2 Grundlagenverbrennungsforschung 4.3 Neue Kraftstoffe im Verkehr 4.4 Kohlenwasserstoffe Bereich 5: Verbreitung von Energietechnologien einschlie0lich: - solcher Aktivitgten, die mit der Marktstimulation verbunden sind, - Beratung bei der Umsetzung von Technologien in die Praxis, - Beratung und UnterstAtzung bei der sinnvollen Anwendung von Finanzierungsinstrumenten, - Rsckgriff auf Organisationen zur Fmrderung von Energietechnologien. Die speziellen Themengebiete, fur die zur Einreichung von vorschlngen aufgefordert wird, werden im Informationspaket definiert. 7. Diese Aktiviteten werden durch eine Reihe vorbereitender, begleitender und unterstrtzender Marnahmen in den folgenden Bereichen ergpnzt: - Strategieentwicklung - Management von FuE- und Demonstrationsvorhaben - Verbreitungsaktivitsten - Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen (wie IEA, UNESCO, UNO, NGOs usw.) - spezielle Aktivitoten bezhglich KMU.Kontaktadresse: - FuE-Vorschlnge: European Commission; DG XII/F; 75 rue Montoyer; B-1040 Brussels; Tel. +32-2-2955840/2960687; Fax +32-2-2950656/2964288; Telex COMEU B 21877 - Demonstrationsvorschlnge: European Commission; DG XVII/D; 226 Ave. de Tervuren; B-1150 Brussels; Tel. +32-2-2957485; Fax +32-2-2950577; Telex COMEU B 21877