Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Sozialpsychologische Studien im Bereich der Informationspolitik

Art der Ausschreibung: Dienstleistungsauftrag; Gegenstand: Qualitative Studien bei verschiedenen Gruppen von Bürgern; Vergabestelle: Europäische Kommission. Beschreibung: Der folgende Text wurde auszugsweise aus der ECHO-Datenbank TED (Tenders Electronic Daily) übernommen. Ei...

Art der Ausschreibung: Dienstleistungsauftrag; Gegenstand: Qualitative Studien bei verschiedenen Gruppen von Bürgern; Vergabestelle: Europäische Kommission. Beschreibung: Der folgende Text wurde auszugsweise aus der ECHO-Datenbank TED (Tenders Electronic Daily) übernommen. Einzelheiten sind TED, dem Amtsblatt oder den anzufordernden Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen: Die Kommission betreibt eine aktive Informations- und Kommunikationspolitik in bezug auf das europäische Einigungswerk. In diesem Zusammenhang ist die Generaldirektion X (Information, Kommunikation, Kultur, Audiovisuelle Medien) insbesondere für die allgemeine Information zuständig und führt ihre Maßnahmen im gesamten Gebiet der Europäischen Union sowie in Drittstaaten durch. Zur Umsetzung ihrer informationspolitischen Strategie beabsichtigt die GD X qualitative Studien bei verschiedenen differenzierten Gruppen von Bürgern durchzuführen. Diese Studien können als "angewandte sozialpsychologische Studien" bezeichnet werden, die dazu dienen sollen, aktuelle Einstellungen und Verhaltensweisen durch die Erkennung von Motiven und Erwartungshaltungen, die sie bestimmen, zu erläutern. Die erzielten Ergebnisse müssen konkret verwertbar sein und die Aufstellung der Themen, über die eine Information erforderlich ist, ermöglichen sowie die Methoden, die zu diesem Zweck angewendet werden können. Die Themen dieser Studien können stark variieren und auf die Klärung des Zusammenhangs hinauslaufen zwischen der Einstellung in bezug auf Kenntnisse über die Europäische Union und der Nutzung der Medien, der Einstellung gegenüber Ereignissen und Aktionen im Zusammenhang mit der Europäischen Union, der Einstellung gegenüber den Institutionen und den Politiken der Europäischen Union. Die qualitativen Studien können eine geographische Bandbreite bis zur Gesamtheit der 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, einen einzigen Mitgliedstaat oder Nichtmitglieder der Europäischen Union umfassen. Geforderte Methodologie: - Gruppentreffen, - freie Einzelinterviews, - Sachverständigeninterviews, - (in einigen Fällen) Inhaltsanalysen, - Analysen in bezug auf die öffentliche Meinung, oder auch eine Kombination dieser Techniken, oder jede andere in diesem Zusammenhang geeignete spezifische Technik, die das Bewerberunternehmen vorschlägt.Anträge sind an folgende Anschrift zu richten: European Commission; Unit X/1 "Planning, budgets, finance"; Mr. Richard Weber; 120 rue de Treves (office 6/95); B-1040 Brussels; Weitere Informationen: Mrs. Anna Melich; European Commission; 120 rue de Treves (Office 5/24); B-1049 Brussels; Tel. +32-2-2999172; Fax +32-2-2994577