Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Kommission genehmigt Globalzuschuß zugunsten mittelständischer Unternehmen in Kastilien und Leon

Der Text dieser Nachricht wurde unverändert aus der Datenbank RAPID der Europäischen Kommission übernommen: Auf Vorschlag des für Regionalpolitik zuständigen Kommissionsmitglieds Frau Monika Wulf-Mathies hat die Kommission der Europäischen Gemeinschaften Mittel in Höhe von 6,...

Der Text dieser Nachricht wurde unverändert aus der Datenbank RAPID der Europäischen Kommission übernommen: Auf Vorschlag des für Regionalpolitik zuständigen Kommissionsmitglieds Frau Monika Wulf-Mathies hat die Kommission der Europäischen Gemeinschaften Mittel in Höhe von 6,451 Mio. ECU (rund 1 Mrd. Peseten) in Form eines bis 1998 zu durchzuführenden Globalzuschusses für die Region Kastilien und Leon genehmigt. Aus diesen Mitteln soll das Grundkapital (Risikokapital) für Investitionsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen der Region vorübergehend aufgestockt und diesen Unternehmen technische Hilfe geleistet werden. Einschließlich des durch die Fördermittel mitfinanzierten Beitrags der Unternehmen sind im Rahmen dieser Intervention Gesamtinvestitionen in Höhe von 33,936 Mio. ECU (rund 5,6 Mrd. Peseten) geplant. Im Rahmen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit haben die spanischen Behörden und die Kommission die Aktiengesellschaft für die Entwicklung der Industrie von Kastilien und Leon (Sociedad para el Desarollo Industrial de Castilla y Leon, S.A.) als zwischengeschaltete Stelle mit der Verwaltung beauftragt. Mit Hilfe dieses Globalzuschusses sollen zur Modernisierung und Diversifizierung der Gewerbestruktur dieser Region Unternehmensprojekte entwickelt und konsolidiert werden wie: - neue Investitionsvorhaben; - Erweiterung bestehender Vorhaben; - Initiativen zur Einrichtung gemeinsamer Strukturen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in den Bereichen Versorgung, Vermarktung, FuE, grenzübergreifende Zusammenarbeit usw. Die für diese Intervention vorgesehenen Unterstützungsinstrumente umfassen sowohl das Risikokapital als auch technische Hilfe für die Unternehmer.

Länder

Spanien