Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Neues Abkommen zwischen Euratom und den USA über kerntechnische Zusammenarbeit

Die Kommission begrüßt den Beschluß des Rates der Europäischen Union, dem Abschluß eines neuen Kooperationsabkommens im Nuklearbereich zwischen der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zuzustimmen. Das neue Abkommen b...

Die Kommission begrüßt den Beschluß des Rates der Europäischen Union, dem Abschluß eines neuen Kooperationsabkommens im Nuklearbereich zwischen der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zuzustimmen. Das neue Abkommen bildet die Grundlage für die kerntechnische Zusammenarbeit der Parteien in den Bereichen Forschung, Industrie und Handel sowie Sicherheit. Nach der Annahme des neuen Abkommens durch den amerikanischen Kongreß dürfte es Anfang nächsten Jahres in Kraft treten. In einer Stellungnahme sagte Kommissionsmitglied Christos Papoutsis: "Dem neuen Abkommen mit den Vereinigten Staaten über die Zusammenarbeit im Nuklearbereich messe ich große politische Bedeutung bei. Das neue Abkommen leistet einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung unserer bilateralen Beziehungen in diesem Bereich. Die Kommission ist befriedigt darüber, daß das Abkommen den Zielen der EU entspricht und die essentiellen Interessen von Euratom gewahrt werden. Für die Union und die Vereinigten Staaten eröffnet das Abkommen die Möglichkeit, auf internationaler Ebene für die Durchsetzung strengster Normen bei der nuklearen Sicherheit zu wirken, die Zusammenarbeit zu stärken und die Nichtverbreitung von Atomwaffen zu sichern."

Länder

Vereinigte Staaten