Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Kommission genehmigt französische Beihilfen für EUREKA

Die Kommission hat die Beihilfen der französischen Behörden (Staatliche Beihilfe Nr. NN 85/95) an den SEMA-Konzern für das EUREKA-Forschungsprogramm "GENELEX" bis zu einem Höchstbetrag von 42 Mio FF genehmigt. Das Forschungsprogramm, an dem sich Unternehmen und Hochschulen ...

Die Kommission hat die Beihilfen der französischen Behörden (Staatliche Beihilfe Nr. NN 85/95) an den SEMA-Konzern für das EUREKA-Forschungsprogramm "GENELEX" bis zu einem Höchstbetrag von 42 Mio FF genehmigt. Das Forschungsprogramm, an dem sich Unternehmen und Hochschulen aus mehreren Mitgliedstaaten beteiligen, dient der Konzeption und Entwicklung elektronischer Wörterbücher in mehreren europäischen Sprachen nach einem für alle beteiligten Länder einheitlichen linguistisch-lexikalischen Grundprinzip, das auch auf andere Sprachen übertragen werden kann. Das Vorhaben umfaßt sowohl industrielle Grundlagenforschung als auch angewandte Forschung und Entwicklung.

Länder

Frankreich