Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE): Aktivitäten in Mittel- und Osteuropa und in der GUS

Die EBWE ist eine multinationale Finanzinstitution, die 1991 gegründet wurde, um die Staaten Mittel- und Osteuropas sowie die Staaten der früheren Sowjetunion (GUS) dabei zu unterstützen, eine marktorientierte Wirtschaft aufzubauen. Die EBWE hat in diesen Ländern eine große...

Die EBWE ist eine multinationale Finanzinstitution, die 1991 gegründet wurde, um die Staaten Mittel- und Osteuropas sowie die Staaten der früheren Sowjetunion (GUS) dabei zu unterstützen, eine marktorientierte Wirtschaft aufzubauen. Die EBWE hat in diesen Ländern eine große Anzahl von Gemeinschaftsunternehmen, besonders solche mit ausländischen Sponsoren, unterstützt. Ein bedeutender Teil der Arbeit der EBWE besteht in der Kofinanzierung. Bis Ende Mai 1995 hat die EBWE 276 Projekten mit einem Gesamtvolumen von 5,8 Mrd.ECU ihre Zustimmung gegeben. Damit werden unter Einbeziehung anderer Finanzierungsquellen für Projekte in dieser Region Investitionen in Höhe von insgesamt 18 Mrd.ECU bereitgestellt. Ein weiterer Bereich der Aktivitäten der EBWE sind Vorhaben der technischen Zusammenarbeit. Bis Ende April 1995 wurden zu diesem Zweck 38 Abkommen über Kooperationsfonds mit einem Gesamtvolumen von 312 Mio. ECU zwischen der EBWE und den jeweiligen Gebern abgeschlossen. Es wurden 842 Projekte mit geschätzten Gesamtkosten von 200 Mio. ECU festgelegt. Die EBWE investiert in einer großen Anzahl von Bereichen einschließlich Finanzwesen, verarbeitendes Gewerbe, Telekommunikation, Verkehr, Energie- und Elektrizitätsgewinnung, natürliche Ressourcen, landwirtschaftlich orientierte Betriebe, Immobilien und Hotelwesen. Beispielsweise sind folgende Vorhaben in Angriff genommen worden: - Bereitstellung von Anteilen in Höhe von 9,6 Mio. ECU am Advent Fund, der Kapital und Managementanleitung für Privatfirmen in der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen und der Slowakei zur Verfügung stellt (die Gesamtinvestition in das Projekt beträgt 46,5 Mio. ECU); - Ein Kredit in Höhe von 35,1 Mio. ECU an die tschechische Firma Barum Continental zum Ausbau ihrer Kapazität auf dem Gebiet der Reifenproduktion und -vermarktung (die Gesamtinvestition beträgt 189,3 Mio. ECU). Die EBWE wird in verstärktem Maße über Finanzintermediäre in der Region wirksam, indem sie örtlichen Finanzinstitutionen, die KMU unterstützen, Kredite gewährt oder in diese investiert. Bis Ende Mai 1995 hat die EBWE für Aktivitäten, die in Zusammenarbeit mit örtlichen Finanzintermediären durchgeführt wurden, eine Mittelbindung in Höhe von 1,4 Mrd.ECU vorgenommen.

Länder

Tschechien, Ungarn, Polen, Slowakei