Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Geänderter Vorschlag zur Einrichtung eines Programms auf dem Gebiet von Literatur und Übersetzung (Ariane)

Die Europäische Kommission hat einen geänderten Vorschlag für einen Beschluß des Europäischen Parlaments und des Rates über die Schaffung eines Programms zur Förderung der Verbreitung der europäischen Literatur besonders mit Hilfe der Übersetzung veröffentlicht. Diese Initiati...

Die Europäische Kommission hat einen geänderten Vorschlag für einen Beschluß des Europäischen Parlaments und des Rates über die Schaffung eines Programms zur Förderung der Verbreitung der europäischen Literatur besonders mit Hilfe der Übersetzung veröffentlicht. Diese Initiative würde die Bezeichnung Programm ARIANE tragen. Mit dem geänderten Vorschlag wird die Teilnahme am Programme ARIANE auf Drittländer wie Malta und Zypern ausgedehnt, von denen die Bedingungen für den Beitritt zur Europäischen Union erfüllt werden. Auch die Länder, die das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraums unterzeichnet haben, kämen für die Teilnahme ebenso in Frage wie die Länder Mittel- und Osteuropas. Entsprechend den Vorgaben des Vorschlags wird die Kommission aufgefordert, besondere Betonung auf die Zusammenarbeit zu legen, die von Mitgliedstaaten auf diesem Gebiet entwickelt wurde. Auch die Verbreitung von Literatur in weniger bekannten Sprachen sollte entsprechende Aufmerksamkeit finden. Zur Unterstützung der Vielfalt literarischer Werke sollten ferner junge Autoren sowie neue Autoren generell unterstützt werden, was auch für kleine unabhängige Verlage gelte. Des weiteren soll die Zusammenarbeit zwischen Verlagen auf europäischer Ebene durch die Schaffung einer Datenbank gefördert werden, in der Angaben zu den Verlagshäusern und ihren jeweiligen Arbeitsgebieten gespeichert sind. Auf diese Weise sollen Koproduktion und gemeinsames Veröffentlichen europäischer Werke unterstützt werden.

Verwandte Artikel