Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Ausbildung und Mobilität von Wissenschaftlern: Begleitende Maßnahmen für den Bereich Geowissenschaften

Die Europäische Kommission, GD XII (Wissenschaft, Forschung und Entwicklung) hat die Veranstaltungen bekanntgegeben, die in der ersten Runde des Aufrufs zu Vorschlägen für das Programm "Ausbildung und Mobilität von Wissenschaftlern" (TMR), ausgewählt wurden. Die Ausschreibung ...

Die Europäische Kommission, GD XII (Wissenschaft, Forschung und Entwicklung) hat die Veranstaltungen bekanntgegeben, die in der ersten Runde des Aufrufs zu Vorschlägen für das Programm "Ausbildung und Mobilität von Wissenschaftlern" (TMR), ausgewählt wurden. Die Ausschreibung war am 17. Januar 1995 veröffentlicht worden und bezog sich auf die Aktivitäten zu "Begleitenden Maßnahmen" des Programms: Eurokonferenzen (MA1), Sommerkurse (MA2) und Praktische Ausbildungskurse (MA3). Die Organisatoren der Veranstaltungen werden in der Lage sein, jungen Wissenschaftlern, insbesondere weiblichen Forschern und Forschern aus benachteiligten Regionen, finanzielle Unterstützung zu gewähren. Im Bereich Geowissenschaften wurden folgende Veranstaltungen ausgewählt: : - Perspektiven der Atmosphärenwissenschaften (MA1): 1. Erkunden der Atmosphäre mit dem sechsten Sinn, Dabalaia (PT), Juni 1996 (5 Tage); Ansprechpartner: Dr. John SODEAU Tel.: +44-1603-593129; Fax: +44-1603-259855 - Natürliches Wasser und Wassertechnik (MA1): 1. Wasserbehandlungsverfahren, Kreta (GR), April 1996 (5 Tage); Ansprechpartner: Dr. Josip HENDEKOVIC Tel.: +33-88-767137; Fax: +33-88-366987 - Geochemie von Krustenflüssigkeiten (MA1): 1. Geochemie von Krustenflüssigkeiten, Seefeld (AT), Juni 1996 (5 Tage); 2. Flüssigkeitsströmung und Wechselwirkung von Wasser und Mineral von der Oberfläche bis zum Erdmantel, Kreta (GR), Juni 1998 (5 Tage); Ansprechpartner: Dr. Josip HENDEKOVIC Tel.: +33-88-767137; Fax: +33-88-366987 - Glaziale und interglaziale Meeresspiegelveränderungen in vier Dimensionen (MA1): 1. Anhaltspunkte für Veränderungen des Meeresspiegels und dementsprechend in der Umwelt an der Schnittstelle von Land und Meer, Blarney (IE), Oktober 1996 (5 Tage); Ansprechpartner: Dr.Josip HENDEKOVIC Tel.: +33-88-767137; Fax: +33-88-366987

Länder

Österreich, Griechenland, Irland, Portugal