Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Bereitstellung von Netzwerk-Telematikdiensten für die GFS

Das Institut für Umwelt der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat eine Aufforderung zur Angebotsabgabe im offenen Verfahren über die Bereitstellung von Netzwerk-Dienstleistungen auf dem Gebiet der Telematik veröffentlicht. Die GFS realisiert zur Z...

Das Institut für Umwelt der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat eine Aufforderung zur Angebotsabgabe im offenen Verfahren über die Bereitstellung von Netzwerk-Dienstleistungen auf dem Gebiet der Telematik veröffentlicht. Die GFS realisiert zur Zeit ein Telematik-Netz mit drei Knotenstellen, die sich in Ispra (Italien), London (England) und Deutschland befinden. Ziel der gegenwärtigen Ausschreibung ist die Bereitstellung von Netzwerkdiensten mit den nachfolgenden Leistungsoptionen: - Frame-Relay-Verbindungen; - Mietleitungsverbindungen; - ATM (Synchronübertragung); - Auf Satelliten basierende Verbindungen. Der Erbringungsort für die Dienstleistungen ist die Gemeinsame Forschungsstelle in Ispra (Institut für Umwelt, ETOMEP-Büro), bzw. das Londoner ETOMEP-Büro. Der Vertrag wird von der Kommission für ein Jahr unterzeichnet. Dieser Zeitraum kann durch einen Vertragszusatz verlängert werden. Eine Informationspackung mit ausführlichen Ausschreibungsunterlagen ist von der Gemeinsamen Forschungsstelle erhältlich. Anschrift für die Anforderung der Unterlagen und die Angebotsabgabe: Europäische Kommission Gemeinsame Forschungsstelle Institut für Umwelt ETOMEP-Büro Mr. Flavio Argentesi Via E. Fermi 8 I-21027 Ispra (VA) Tel. +39-332-789046; Fax +39-332-789256

Verwandte Artikel