Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Vorschlag der Kommission zur Steigerung der industriellen Konkurrenzfähigkeit in Europa

Die Europäische Kommission hat einen abgeänderten Vorschlag für eine Entscheidung des Rates über die Durchführung von Aktionen der Gemeinschaft zur Förderung der Konkurrenzfähigkeit der europäischen Industrie veröffentlicht. Der Vorschlag basiert auf dem Konzept, daß die Konk...

Die Europäische Kommission hat einen abgeänderten Vorschlag für eine Entscheidung des Rates über die Durchführung von Aktionen der Gemeinschaft zur Förderung der Konkurrenzfähigkeit der europäischen Industrie veröffentlicht. Der Vorschlag basiert auf dem Konzept, daß die Konkurrenzfähigkeit der europäischen Industrie die Grundlage des ökonomischen Wachstums und der Schaffung von Arbeitsplätzen bildet und zum wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt beiträgt. Das Aktionsprogramm hat folgende Ziele: - Förderung der immateriellen Faktoren der Konkurrenzfähigkeit; - Modernisierung der industriellen Rolle öffentlicher Behörden, um die Unternehmen (insbesondere KMUs) von allen überflüssigen rechtlichen und behördlichen Zwängen zu befreien; - Garantie eines unverzerrten fairen Wettbewerbs sowohl intern als auch extern; - Steigerung der internationalen Zusammenarbeit. Das Programm wird insbesondere die Marktbedürfnisse innerhalb der Forschungspolitik und das Entstehen der Informationsgesellschaft berücksichtigen, die beide einen entscheidenden Einfluß auf alle industriellen Aktivitäten innerhalb der Europäischen Union haben werden.