Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Neue Ausgabe des Leitfadens für Begleitmaßnahmen für BRITE/EURAM

Die Europäische Kommission, GD XII, hat eine neue Ausgabe des Leitfadens für den Bereich der Begleitmaßnahmen des spezifischen FTE-Programms im Bereich der Industrie- und Werkstofftechnologie (BRITE/EURAM) veröffentlicht. Begleitmaßnahmen umfassen die folgenden acht Bereiche:...

Die Europäische Kommission, GD XII, hat eine neue Ausgabe des Leitfadens für den Bereich der Begleitmaßnahmen des spezifischen FTE-Programms im Bereich der Industrie- und Werkstofftechnologie (BRITE/EURAM) veröffentlicht. Begleitmaßnahmen umfassen die folgenden acht Bereiche: 1. Das Programm unterstützende und zukünftige Maßnahmen vorbereitende Studien; 2. Unterstützung für Informationsaustausch, Konferenzen, Seminare, Workshops oder andere wissenschaftliche/technische Tagungen; 3. Benutzung von externem Expertenwissen, einschließlich Zugriff auf wissenschaftliche Datenbanken; 4. Wissenschaftliche Veröffentlichungen und Tätigkeiten für die Verbreitung, Förderung und Nutzung der Forschungsergebnisse; 5. Analyse möglicher, mit dem Programm verbundener, wirtschaftlicher und sozialer Folgen und technologischer Risiken; 6. Schulungsmaßnahmen in bezug auf vom Programm erfaßte Forschung; 7. Unabhängige Auswertung der Verwaltung und Durchführung des Programms; 8. Maßnahmen, die den Betrieb von Netzen für zunehmende Sensibilisierung und für die Bereitstellung dezentralisierter Hilfe für KMU unterstützen. Die Aufrufe zur Einreichung von Angeboten für Begleitmaßnahmen 2, 4, 6 und 8 wurden am 15.12.1995 bekanntgemacht und bleiben bis zum 20.5.1998 offen (ABl. Nr. C 337 vom 15.12.1995 S. 32). Für Maßnahmen 1, 3 und 5 wurde am 15.6.1995 ein Aufruf bekanntgemacht, der bis zum 2.6.1998 läuft (ABl. Nr. C148 vom 15.6.1995 S. 15). Maßnahme 7 wird von einem separaten Aufruf behandelt. Der Leitfaden bietet Informationen für am Einreichen eines Vorschlags für Begleitmaßnahmen Interessierte sowie Einzelheiten über die Bewertungs- und Auswahlverfahren.