Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Datenaustausch zwischen Verwaltungen - Zollquoten-(Aufhebungs-)System

Die Europäische Kommission, GD XXI, hat einen offenen Aufruf zur Angebotsabgabe für Computer-Wartungsdienste bezüglich ihrer Quoten-(Aufhebungs-)Systemeveröffentlicht. Der Rahmenvertrag beinhaltet die Erbringung von Bedarfswartung und Weiterentwicklung des Quoten-(Aufhebungs-...

Die Europäische Kommission, GD XXI, hat einen offenen Aufruf zur Angebotsabgabe für Computer-Wartungsdienste bezüglich ihrer Quoten-(Aufhebungs-)Systemeveröffentlicht. Der Rahmenvertrag beinhaltet die Erbringung von Bedarfswartung und Weiterentwicklung des Quoten-(Aufhebungs-)Systems. Die Zolltarife fürbestimmte in die Europäische Gemeinschaft importierte Waren können für einen bestimmten Zeitraum aufgehoben werden. Die Aufhebung wird vom Mitgliedstaat bei der Kommission beantragt, welche ihrerseits dem Rat einen Vorschlag vorlegt. Falls der Vorschlag angenommen wird, wird eine Aufhebungsbestimmung im Amtsblatt veröffentlicht. Die GD XXI betreibt ein DV-gestütztes interaktives Verwaltungssystem für die Aufhebungen. Die wesentlichen Verwendungsbereiche des Systems bestehen in der Aufzeichnung der Aufhebungsanträge der Mitgliedstaaten und in der Unterstützung bei der Veröffentlichung der Aufhebungsbestimmungen im Amtsblatt. Bei den zu vergebenden Arbeiten handelt es sich um folgende: - Bedarfswartung des bestehenden Systems: Behebung der Mängel und bekannten Programmfehler; - Weiterentwicklung: Gestaltung und Entwicklung von Schnittstellen zu und von anderen Systemen für den Austausch von Zolldaten und Textdaten; - Gestaltung und Entwicklung einer Schnittstelle zum Amt für amtliche Veröffentlichungen für die Veröffentlichung der Aufhebungsbestimmungen. Das Projekt soll im November 1996 anlaufen und innerhalb von drei Jahren abgeschlossen sein. Bieter müssen den Nachweis erbringen, daß sie über genug Erfahrung in dem Projektbereich sowie über ausreichende Sprachkenntnisse im Sprachbereich der Gemeinschaft verfügen, um den Vertrag zufriedenstellend ausführen zu können. Fragen werden im Rahmen einer für den 26. Juli 1996 (10:00h) im Centre Albert Borschette, rue Froissart 36, B-1040 Brüssel, geplanten Besprechung beantwortet.