Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Europäische FTE im Vergleich zu USA und Japan

Zur Vorbereitung auf die Debatte über das Fünfte FTE Rahmenprogramm hat die Europäische Kommission aktuelle Ziffern veröffentlicht, aus denen hervorgeht, daß die Mitgliedstaaten der Europäischen Union beträchtlich weniger für Forschung ausgeben und weniger Forscher beschäftige...

Zur Vorbereitung auf die Debatte über das Fünfte FTE Rahmenprogramm hat die Europäische Kommission aktuelle Ziffern veröffentlicht, aus denen hervorgeht, daß die Mitgliedstaaten der Europäischen Union beträchtlich weniger für Forschung ausgeben und weniger Forscher beschäftigen als die USA und Japan. Die Gesamtausgaben pro Einwohner für Forschung und Entwicklung im Jahre 1994 in der EU (ECU 329) belief sich auf etwas mehr als die Hälfte der vergleichbaren Ausgaben in den Vereinigten Staaten (ECU 545) und etwas mehr als ein Drittel von Japans F&E Ausgaben (ECU 833). Die Anzahl von Forschern pro Tausend der aktiven Bevölkerung in der EU betrug 4,7 im Vergleich zu 7,4 in den USA und 8,0 in Japan. Statistische Daten für andere Gebiete in der Welt zeigen, daß neue Mächte in Wissenschaft und Technologie zunehmende Konkurrenz für die EU wie auch für die USA und Japan darstellen. Außerdem zeigt die Anzahl der in Europa beantragten Patente, daß die USA und Japan starke Positionen auf dem europäischen Markt innehaben. Das trifft insbesondere auf Japan hinsichtlich der Elektronikindustrie zu. Die vergleichbaren Ziffern zeigen, daß EU Unternehmen weniger Patentanträge in den USA gestellt haben als Unternehmen aus USA in Europa.