Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Kommission schlägt neue Projekte für transeuropäische Energienetze vor

Die Europäische Kommission hat eine Anzahl zusätzlicher Verbindungen zur Aufnahme in die Liste von Projekten von gemeinschaftlichem Interesse in bezug auf transeuropäische Energienetze vorgeschlagen. Am 5.6.1996, etwa zwei Jahre, nachdem die Kommission den ursprünglichen Vors...

Die Europäische Kommission hat eine Anzahl zusätzlicher Verbindungen zur Aufnahme in die Liste von Projekten von gemeinschaftlichem Interesse in bezug auf transeuropäische Energienetze vorgeschlagen. Am 5.6.1996 etwa zwei Jahre, nachdem die Kommission den ursprünglichen Vorschlag lancierte, verabschiedeten der Rat und das Europäische Parlament den Beschluß 1254/96/EG, der Richtlinien für transeuropäische Energienetze festlegt. Die von der Kommission vorgeschlagenen neuen Verbindungen stammen aus der seit der Formulierung des ursprünglichen Vorschlags verstrichenen Zeit. Im besonderen bedeuten der Beitritt von Österreich, Finnland und Schweden zur EU, Entwicklungen auf dem Energiemarkt, hauptsächlich Erdgas und der zunehmende Trend zur Erweiterung miteinander verbundener Netze, daß die Projektliste aktualisiert werden muß. Die Liste der Kommission enthält 31 zusätzliche Projekte, von denen 16 Elektrizitätsnetze und 15 Gasnetze betreffen. Diese Projekte sind über die EU sowie die mittel- und osteuropäischen Länder verteilt und gehen auf die diversen Prioritäten der transeuropäischen Energienetze ein: - Anschluß isolierter Netze an die europäischen miteinander verbundenen Netze; - Entwicklung von Verbindungen zwischen Mitgliedsstaaten; - Entwicklung von Verbindungen mit Drittländern in Europa und im Mittelmeerraum; - Einführung von Erdgas in neue Regionen; - Vergrößerung der Aufnahme-, Lager- und Übertragungskapazität, die zum Decken des Erdgasbedarfs erforderlich ist. Die neue Projektliste wird in die Liste der Richtlinien aufgenommen werden, wenn das Europäische Parlament und der Rat eine Einigung bezüglich der Zusätze erreicht haben. Aus diesem Grund kann es sein, daß die von der Kommission vorgeschlagene Liste während dieses Verfahrens noch abgeändert werden wird.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien

16 Juni 1997